Dein Alltag ist ihre Kindheit.

6. Februar 2015

Mittlerweile ist es so, das Murmel mir am liebsten den ganzen Haushalt abnehmen möchte. 
Jeden Abend schicke ich ein Gebet in den Himmel, das dieser Enthusiasmus solange anhält, bis das Kind auszieht. Ich bezweifle aber, das das was hilft. Wer hat schon als Teenie gern die Spülmaschine ausgeräumt? Ich nicht. *hust*

Ich versuche sie so gut es geht, mit einzubinden. Das gelingt nicht immer - aber immer öfter.

Wenn ich Wäsche aufhänge, hat sie ihren kleinen Korb mit ihren eigenen Wäscheteilen.





Wenn wir zusammen gekocht und gegessen haben, kommt ein Teil in die Spülmaschine und einen kleinen Teil darf sie dann abwaschen. Alles wo man quasi planschen darf - wird momentan geliebt und jede Situation genutzt.






Und neuerdings haben wir einen kleinen Sitzhocker und sobald es raus geht, rennt Murmel los, holt ihre kleinen Schuhe, setzt sich drauf und zieht sich selbst an. An der Wand hängt noch ein großer Spiegel und davor steht sie dann und zieht sich ihre Mütze, Schal usw an.




Es ist so toll, dabei zusehen zu können, wie sich ein kleiner Mensch entwickelt. Wie er dein Leben durcheinander bringt. Zu dir gehört. Wie man gemeinsam den Alltag verbringt. Seite an Seite mit ihr. 
Denn man darf nie vergessen - dein Alltag ist ihre Kindheit!

Kommentare :

  1. So schöne Worte, so schöne Bilder.
    Seid ganz lieb gegrüßt,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Oh, wie wahr! Grade wenn es uns mal wieder anstrengt, müssen wir uns das in Erinnerung rufen...<3

    AntwortenLöschen
  3. So ein schöner Satz! <3
    Ja, sie helfen gerne, die Kleinen! :)
    Meine hilft mir auch unheimlich gerne, z.B. beim kochen oder backen. :)
    Der kleine Wäscheständer ist absolut süß - und wie sie ihre Wäsche aufhängt...hach! <3
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Bei Noah ist es ähnlich. Wenn ich Wäsche waschen gehe, tippelt er mir die Srufen hinterher um die Wäsche hinein zunlegen und das Programm zu starten. Wäsche bügeln ist im Moment das Top Thema, gut das wir noch ein Kinderbügelbrett mit Bügeleisen von Vivien haben. Tisch decken, abräumen und Spülmaschine ein und ausräumen gehören ebenso dazu. Wenn wir uns anziehen um raus zu gehen, holt er sich seine Schuhe setzt sich im Wohnzimmer auf die Treppen und zieht sich alleine an. Auch die Erzieherinnen im Kiga sind sehr überrascht wie gut er die Alltagsmomente schon alleine meistert. Es geht so schnell, oder?!? lg Steffi

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön sie sich einbringt! Und dieser Wäscheständer ist zuckersüß.

    AntwortenLöschen

Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht. Über alle anderen Kommentare freue ich mich sehr, vielen Dank ♥

Proudly designed by | mlekoshiPlayground |