Puppenzimmer

6. August 2014

Das Puppenkind braucht ein Bett. Und einen Stuhl. Hochstuhl. Ganz wichtig. "Bebi" soll ja so real wie möglich am Leben teilnehmen. Und was passiert? Bett und Stuhl zusammen gebaut, ein jauchzen ist zu hören von Murmel - sie stürzt sich auf ihre Kuscheltiere, schmeisst Bebi in die Ecke und Hase darf die Möbel ausprobieren. Aha. 
Auf meine Frage, was denn nun mit Bebi sei und ob das nicht im Bett liegen darf - bekam ich nur ein "Nööööö" . Gut, das Kind ist ja Chef im eigenen Zimmer. Und so soll es sein. Meister Lampe darf den Stuhl testen und danach wird er voller Liebe ins Bett gebracht.




Bett & Hochstuhl sind übrigens beide von Pirum-Holzspielzeuge. Ich wollte unbedingt eine Puppenwiege haben. Nostalgie und so. Also steht Murmel da und wiegt ihre Tiere ins Land der Träume. Vorher nimmt sie sich aber immer Feuchtetücher und macht auch schön den Popo sauber. Dann gibt es einen Gute-Nacht-Kuss und es wird noch ein Lied gesungen. Anschließend legt sie ihren Finger auf den Mund und macht Psssst. 




Der Hochstuhl ist, wie auch die Wiege, aus Holz und so süß. Ich habe lange nach einem gesucht, aber teilweise waren die mir zu teuer. Der hier hingegen, hat ein klasse Preis/Leistungsverhältnis.
Und so wird Murmel immer mehr zur Hasen Puppenmama :)




Puppenwiege: Hier
Puppenhochstuhl: Hier



Kommentare :

  1. Wunderschöne Holzmöbel! Und sehr süß, dass sie sich so kümmert, sogar in den Schlaf wiegen <3

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich süße Spielsachen hast du da für deine Maus gefunden! Mich würde es allerdings unter den Nägeln brennen sie zu streichen bzw. würden sie hier unbehandelt wohl nicht lang so schön bleiben ;-)

    LG
    Saskia

    AntwortenLöschen

Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht. Über alle anderen Kommentare freue ich mich sehr, vielen Dank ♥

Proudly designed by | mlekoshiPlayground |