Das Internet vergisst nie.

24. September 2013

Es ist ruhiger geworden hier auf dem Blog. Warum? Es gab in der letzten Zeit einige Vorfälle im Worldwideweb. Grad was die blaue Plattform angeht. Facebook. Ich war noch nie ein Freund davon. Zuviel Unruhe. Zuviel Anonym. Zuviel negatives. Besorgte Nachrichten von Lesern. Aber auch böse Nachrichten. Von der dunklen Seite da draussen. Die man manchmal vergisst. Aber es gibt sie. Ich bin ja eh ein vorsichtiger Mensch - grad im Internet. Für mich stand fest, es wird niemals ein Foto von meinem kleinen Mädchen irgendwo hochgeladen. Mit Gesicht. Niemals. Denn das Internet vergisst nie. Das Internet ist so unendlich groß. Ohne Limit. Ohne Grenzen. Ohne Gesetze. Schwerelos. Dunkel und tief. Unendlich. Wie unser Universum. Ja, genauso ist es. Man verliert sich. Verläuft sich, wenn man nicht aufpasst. Die Menschen bewegen sich völlig frei. Manche vorsichtiger, manche ohne Scheu. Mißachten sämtliche Warnungen überfahren Stopschilder. Blicken nicht zurück. Ich habe das Gefühl, das manche Leute, sobald sie das Internet betreten, in einer anderen Welt leben. Den Verstand draussen lassen. Oder würde jemand, Bilder von seiner Familie in einem Einkaufszentrum aufhängen? Bilder vom Herzmann aufs Plakat drucken und an einer Fassade aufhängen lassen? Bilder von seinen Kindern auf dem Titelblatt einer großen Tageszeitung drucken lassen mit der Überschrift - das ist mein Baby? Videos drehen und an jeden Menschen weitergeben, der einem über den Weg läuft? Der gesunde Menschenverstand sagt nein. Warum macht man das dann im Internet? All das sind Dinge, über die ich mir in den letzten Tagen Gedanken gemacht habe. Meine Liebe zur Fotografie wird immer bleiben. Und auch mag ich mein Hobby irgendwann zum Beruf machen. Ein schlechtes Gefühl, was das Internet angeht aber bleibt. Letzendlich muss jeder selbst wissen, wie weit er geht, was er postet, hochlädt, warum, wieso. Moralapostel mag ich nicht sein. Jeder ist seines Glückes Schmied. Ihr habt es letzendlich in der Hand.
Um noch ein paar Leserfragen zu beantworten: Mein Instagram Account bleibt privat. Die Facebook Seite bleibt vorerst noch bestehen ich spiele aber mit dem Gedanken sie zu schließen. Melancholia wird bleiben. Der Blog ist soviel mehr als nur ein Hobby. Die Fotos, das schreiben. Ich bin wortverliebt - nach wie vor. Allerdings wird es weniger von der Murmel zu lesen geben. Natürlich wird es immer mal wieder ein Foto von der kleinen Maus geben (gesichtslos, wie gehabt) - ich werde euch ab und an tolle Sachen für Kinder zeigen, über Murmels Fortschritte berichten. Aber dazwischen soll es auch mal was anderes zu lesen geben. Buchvorstellungen, Nähkram, Backrezepte, Fotos aus der Natur usw. Nicht jeder Post soll voll mit Murmel sein. Ich habe jetzt die Hände frei für jede Menge Fotos. Mein kleines Mädchen kann schon fast alleine laufen. Die Lust raus zu gehen mit der Kamera, Murmel im Schlepptau und los zu fotografieren ist groß. Farbspiel, Klangkarussel, Marmeladenglasmomente.  Ich warte sehnsüchtig auf meine Stoffe und ich freu mich so auf das nähen.
Ihr Lieben, das musste mal raus. Immerhin ist der Blog ja auch sowas wie Küssen mit dem Kopf, gell? Und wo gehören die Gedanken einer Autorin sonst hin, wenn nicht auf ihren eigenen Blog? :-)

Habt noch einen schönen Abend und denkt immer daran - im wahren Leben würdet ihr eure Kinder schützen, dann tut es auch im Internet!

Kommentare :

  1. Du Liebe, das klingt danach, als seien nicht so schöne Dinge passiert? Du bringst mich jedenfalls zum Nachdenken. Das Internet vergisst nie. Du hast so recht! Gut, dass dein Blog bleibt. Hier komme ich so gerne her. Immer wieder. Und schon so lange... die ganze Zeit wollte ich dir erzählen, dass Kalea die süßen Tücher so liebt, die ich bei dir gewonnen habe. Sie deckt damit liebevoll ihre Puppe zu. Stundenlang. Und nur mit diesen Tüchern. Niemals mit einer Decke oder so...

    Ich schicke euch liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Ich lese gerne bei dir. Und ich mag deine Fotografien . Mit und ohne Murmel. Das sie Gesichtslos ist und bleibt finde ich gut, meine Kinder sind auch nicht frei zu sehen.
    Ich freu ich auf deine ersten Nähexperimente. Rezepte sind immer gut und zeig uns ruhig dein Berlin... Ich hab da immer das Hauptstadtzenario vor Augen und bin immer ganz überrascht was für tolle Naturbilder zu zeigst.
    Du hast uns alle so an deinem und Murmels Leben teilhaben lassen. Schön währe es schon wenn wir Euch auch weiter begleiten dürfen.
    LG Bibi

    AntwortenLöschen
  3. Super geschrieben und du hast so Recht.
    Ich als Nähanfängerin freue mich auf deine Nähposts, als leidenschaftliche Bäckerin auf deine Backrezepte und als Fotoliebhaberin (die noch viel von dir lernen kann) auch auf deine Fotos. Und als Mama einer Krümeline, welche nur wenige Tage jünger als deine Murmel ist, freue ich mich weiterhin über Murmelposts - auch wenn es weniger wird. Ich mag deinen Blog nicht nur wegen der Murmel. Dein ganzes Wesen ist interessant.

    AntwortenLöschen
  4. ich mache mir mit dem was ich jetzt schreiben werde sicherlich keine freunde, aber ich hoffe du verstehst meinen gedankengang und nimmst es mir nicht übel.
    ich finde es richtig was du schreibst, aber du sagst ja selber das du nicht der moralapostel sein willst.
    leider kommt und kam das in früheren postings von dir, bei mir jedenfalls nicht so an und ich habe mich immer verurteilt von dir gefühlt. so als ob ich etwas schlechtes machen würde weil ich bilder von meiner tochter zeige.
    jetzt lese ich sowas in der art schon wieder hier und frage mich einfach warum... es verurteilt dich auch keiner das du dein kind nicht zeigst, ist auch völlig ok, nur lese ich sowas in der art in kleinerem umfang in jedem 3. post und deswegen hat es für mich halt den anschein wie als würdest du alle über einen kamm scheren die ihre kinder zeigen.
    aber ok, damit mag ich vielleicht alleine stehen. ist aber unter anderem auch ein grund warum ich deine beiträge immer mit gemischten gefühlen lese und das find ich irgendwie schade.
    wie gesagt, es fällt mir nur immer wieder auf.

    ich finde es jedenfalls gut das du auch mal über was anderes schreiben magst, ein wenig frischer wind kann sicherlich nicht schaden ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe nicole,

      ich schreibe über das was mich bewegt, worauf ich lust hab. deshalb ist es ja mein blog :)
      du musst das keinesfalls lesen oder auf dich beziehen.
      warum auch?
      das ist doch deine sache, ob du dein kind zeigst oder nicht :)

      alles liebe,
      nadine

      Löschen
    2. Danke Nicole, ich sehe es ähnlich.
      ich fühle mich auch oft verurteilt, als wäre ich mir "der Gefahren nicht bewusst" und würde unüberlegt handeln.
      Man kann sowas aber auch einfach anders sehen, zu anderen Schlüssen kommen und man ist deshalb nicht weniger eine gute Mutter.
      Klar kannst du schreiben was du möchtest, aber wenn man Kommentare hier oder bei fb erlaubt, dann muss man halt auch mit Kritik rechnen, die bekommen ich und andere Blogger auch.
      Ansonsten freue ich mich sehr über andere Posts.
      LG Svenja

      Löschen
    3. Nun stellt sich doch die Frage warum ihr euch angegriffen fühlt?!
      Vielleicht meldet sich da ein Funken Verantwortungsgefühl?!
      Ich finde es immerwieder schade,wenn Mütter die Dinge anders handhaben,
      sich sofort in eine Ecke gedrängt fühlen.Warum nicht einfach hinter den Dingen stehen und
      über die Meinung anderer hinwegschauen bzw es einfach nicht an sich heran lassen?!
      Natürlich darf hier jeder Kritisieren und genauso Loben,trotzdem glaube ich nicht das sich hier irgendwer angegriffen fühlen muss.

      Daumen hoch für diesen Post.

      Liebste Grüße!

      Löschen
  5. Grandios!! Ich stimme dir VOLL zu! Ich könnte jetzt auch viel schreiben, aber ich lass es lieber, du hast schon alles gesagt.
    Freut mich, dass du deine Familie schützt, vor dem großen und oft auch so bösen Internet.
    Aber gleichzeitig will ich sagen, dass auch diejenigen, die ihre Familie zeigen, im Recht sind. Das hast du ja auch schon so ähnlich gesagt;)
    Natürlich hat das Internet aber auch sehr viele schöne Facetten :)

    LG, Esther

    AntwortenLöschen
  6. leider ist das nur deswegen ein Problem, weil die Leute meinen, das Internet sei ein Rechtloser Raum, in dem man beleidigen und stehlen kann (Bilderklau, Urheberrechtsverletzungen) - ich hab nen Anwalt an meiner Seite, der mich und meinen Blog aus genau oben genannten Grunden beglietet, beraet und wenn was sein sollte, klagt.
    Finde, es sollten viel mehr Leute weniger Scheu haben, rechtliche Schritte einzuleiten, statt einfach immer nur mit "ist halt das Internet" oder "ist nur das Internet" abzuwiegeln.

    AntwortenLöschen
  7. Sehr gut geschrieben und ich stehe da voll hinter dir!

    AntwortenLöschen
  8. Meine liebe Nadine,
    ich freue mich so sehr, dass du das schreibst! Ich habe es so sehr vermisst, deine unbekümmerten Posts über all die schönen Dinge und Augenblicke dieser Welt. Deine kleine Familie soll privat und geschützt bleiben. Du hast eine Gabe zu schreiben und machst bezaubernde Bilder. Deine treuen und echten "Fans" werden hier immer lesen, dir folgen und dich begleiten.
    Fühl dich gedrückt
    bis bald
    Giovanna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. meine liebe,
      ich finde deine email adresse nicht mehr :/
      magst du mir nochmal schreiben?

      lg nadine

      Löschen
  9. Liebe Nadine,
    ich gebe dir volkommen recht. Wir Blogger geben ja allgemein viel privates von uns preis; seien es nun Bilder, Gedanken oder private Alltagsgeschichten und ich mache mir auch oft Gedanken darum, ob ich nicht zu viel von uns erzähle.
    Ich mag deinen Blog, deinen Schreibstil und deine Bilder so gerne und freue mich, dass du weiter bloggen wirst!
    Wegen der Bilder musst du dir, finde ich, keine Sorgen machen, denn du zeigst ja meist nur Ausschnitte. Wenn du dich bei facebook nicht wohl fühlst, lösche es doch einfach.
    Das mit instagram verstehe ich auch zu gut - ich habe mich dort bewusst nicht angemeldet, weil ich auf meinem Blog schon genug Bilder zeige.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Das hast du schön geschrieben! Ich lese deinen Blog gerne und hab auch auf Facebook das Drama mitbekommen. Ich kann dich da vollkommen verstehen. Mach weiter so, mit oder ohne Facebook lese ich gerne weiter :-) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Facebook ist für mich auch ein absolut rotes Tuch darum hab ich mich da auch niemals angemeldet. Ich finde die Seite seeeehr befremdlich, grade wenn man liest, wie salopp die dort mit dem Datenschutz umgehen. Gut ich poste hier und da ein Foto von mir und meinem Mann auf meinem Blog, aber das stört mich auch nicht, da es wir beide sind. Von unserem Kleinen habe ich aber auch nicht vor, Gesichtsbilder zu bringen. Damit habe ich mich eine Weile auseinander gesetzt und bin auch der Meinung, dass sowas nicht ins Netz gehört... Ich mag die Fotos, die du von deiner Murmel machst sehr. So kriegt man etwas mit vom Kind aber ihre Anonymität wird trotzdem gewahrt :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Mensch, ich sehe den Post jetzt erst. Habe mir schon Sorgen gemacht und wollte dir grad ne Mail schreiben. Das mache ich trotzdem. Ich drück dich ganz fest. Gute Worte, du du gewählt hast. Auch, wenn ich weiß, dass elbst ich einige Stopschilder missachte.

    AntwortenLöschen
  13. Was war denn los? Dein Blog ist doch sowas von lieb und positiv und überhaupt nicht aneckend oder provokativ wie es andere sein mögen. Was gibt's denn da zu nörgeln? Versteh ich echt nicht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt eben mMnschen, die nicht nur vor ihrer eigenen Türe kehren wollen ;)
      Danke für deine lieben Worte <3

      Löschen
  14. WOW,
    ich unterschreibe GANZ ganz dick Deine Gedanken. Mir geht es ähnlich.
    Bei jedem Post in meinem Blog überlege ich, höre in mein Bauchgefühl hinein und weiß, dass man im www stets auf dünnem Eis läuft.
    Deine Art zu schreiben ist weder angreifend, noch auf irgendjemanden bezogen...
    Wer etwas falsch verstehen WILL, der wird es falsch verstehen... *ääähhhm*, erinnern wir uns alle an das 4-Ohren-Modell, glaube vom Schultz von Thun, oder so? Sachebene im Gehör ist nicht die Stärke von Frauen. Lieber wird überall Appell und Beziehungsebene rausgefiltert.
    DANKE für Deine tollen Worte!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht. Über alle anderen Kommentare freue ich mich sehr, vielen Dank ♥

Proudly designed by | mlekoshiPlayground |