Murmel und der Sling - ein kleiner Tragebericht

11. Juni 2013

Die letzten Tagen waren irre warm. Der Sommer scheint den Weg nach Deutschland gefunden zu haben. Wurde auch Zeit. Murmel macht die Hitze nicht so zu schaffen wie mir, glaube ich. Mein Kreislauf spinnt und ich könnte nur schlafen. Zwei Dinge, die sich eine Mama nicht leisten kann. Also wird viel getrunken und Obst gegessen, dann wird das schon. Eine Cola muss auch mal drin sein - mein Rettungsanker, wenn gar nix mehr geht. Viele schwören ja auf Cafe, aber ich trinke so gar keinen - also muss ab und an mal die braune Zauberbrause herhalten. Murmel macht grad eine Veränderung mit. Ich merke das richtig. Wenn ich mich anziehe, damit wir raus gehen können, klammert sie sich an meine Beine, zieht sich hoch und weint furchtbar doll. Ich muss dann echt schnell machen. Sie hat so Angst, das ich ohne sie gehe. Duschen geht gar nicht mehr. Murmel verhält sich, als wäre sie wieder 3 Monate alt (was völlig normal ist - hab ich gelesen) Sobald ich die Brause anstelle, schreit sie los. Sie sitzt dann in ihrer Wippe, direkt vor der Dusche und egal ob ich singe, mit ihr spreche oder den Clown spiele - keine Chance. Sie schreit sich so in Rage. Als ich sie letztens baden wollte, klammerte sie sich an mir fest und weinte. Wollte partout nicht ins Wasser. Beim Herzmann hält sie es auch nur bedingt aus. Permanent sucht sie mich und versucht auf sich aufmerksam zu machen. Das schlafen abends ist wieder so schwer, wie am Anfang. Es wird gar nicht geweint, sondern Action gemacht. Auf meinem Arm schläft sie schnell ein, sobald ich sie ablege, gehen die Augen auf und es wird los gekrabbelt. Erst gegen 21:30 Uhr findet Murmel in den Schlaf. Sie hält mich dann ganz fest und kuschelt. Nachts sucht sie meine Nähe und schläft ganz dicht bei mir. Trinken tut sie auch vermehrt - grad nachts ist dauerstillen angesagt. Aber meist merke ich es gar nicht, weil sie selbstständig das Hemd runter zieht und die Brust sucht und auch findet. Tagsüber kommt sie auch angekrabbelt und stillt quasi selbst *lach* Das klingt alles stressig - aber so ist das nun mal. Klar, wäre es schöner, wenn Murmel abends früher und vorallem schneller einschlafen würde, weil auch ich irgendwann den Autopiloten anschmeisse und nur noch für sie funktioniere. Dennoch liebe ich alles so sehr und genieße jeden Moment. Diese Anhänglichkeit - es ist so schön und darauf hab ich 8 Monate gewartet. Ein Neugeborenes oder auch noch ein 5 Monate altes Baby braucht natürlich seine Mama, aber dieses bewusste Nähe suchen und auch Mama rufen - das ist erst jetzt und wird bleiben. Für immer.

Und genau jetzt kommt mir das tragen genau recht. Murmel fand ab einem gewissen Alter den Bondolino ganz schlimm. Hat nur geweint. Ich hab ihn dann verkauft und mir weiter keine Gedanken mehr gemacht. Ich bin nach wie vor Kinderwagen/Buggy Fan, keine Frage. Ich habe kein Auto und muss viel zu Fuß erledigen. Und wenn dann noch der Einkauf zu tragen ist oder Windelkartons, bin ich auch mal froh, wenn das Kind mal sitzt oder noch besser - schläft. Mehr und mehr kreisten meine Gedanken aber wieder ums tragen, auch in der Wohnung - da mein kleines Mädchen jetzt so anhänglich ist und viel zu mobil um sie mal ins Laufgitter "abzuschieben", während ich die Küche aufräume. Es muss also was her, wo ich sie immer bei mir haben kann. Auf unserer Facebookseite hab ich dann mal die Mamas gefragt und schnell war klar - wir brauchen eine Manduca und einen Sling. Letzteres sagte mir bis dahin erstmal nix. Da man aber, dank des worldwideweb so viele tolle Menschen - vorallem Mamas!!!! - kennen lernt, hat mir die liebe Saskia mal eben einen Sling geschickt. Einfach so, zum ausprobieren. Danke nochmal an dieser Stelle, du hast uns glücklich gemacht ♥ Es ging sofort los, Sling ausgepackt, umgehangen, Murmel rein. Und was soll ich sagen? Ich bin begeistert. Das Tuch sieht optisch schon so toll aus, perfekt für den Sommer. Leicht und Murmel und ich schwitzen nicht ...




Murmel ist auch ganz ruhig im Sling. Auch danach, wenn ich sie raus nehme, hab ich festgestellt. Sie ist dann ganz friedlich. Als wir draussen waren, hat sie richtig erzählt und nach den Vögeln geguckt. Hat die Hand nach den Bäumen ausgestreckt. Es ist wirklich wunderbar. Kein weinen, kein hampeln. Nix. Sie liebt das tragen ♥




Und ich auch. Eine neue Liebe ist entfacht. Und eine Manduca haben wir auch. Über die berichte ich natürlich auch noch. Das ist wieder ein ganz anderes tragen - soviel sei schon mal verraten.

Ich wünsche euch einen zauberhaften Tag und genießt die Sonne ♥

Kommentare :

  1. schön, dass der sling so gut ankommt, meine maus schläft auch gerade im sling. wollte dir nur den tipp geben ihn anders zu binden, er muss hinten einmal gedreht sein, damit man ihn schön fest ziehen kann :-)
    lg svenja

    AntwortenLöschen
  2. https://www.youtube.com/watch?v=Cm9acTD7VTo&feature=youtube_gdata_player

    so ist es angenehmer

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich riesig dass er so gut bei euch ankommt :)
    Schau nochmal hier da kannst du dir nochmal genau ansehen wie er angelegt wird.
    Aber es sieht schon sehr gut aus.

    http://www.youtube.com/watch?v=FzAiW7K8B_g

    Viele liebe Grüße
    Saskia und die Zuckerfeen

    AntwortenLöschen
  4. Huhu,

    bist du also doch wieder zum Tragen gekommen ;-))
    Noch ein kleiner Tipp zu deinem Tragefoto - hocke die Murmel noch mehr rein.
    Das Tuch sollte ihr bis in die Kniekehlen gehen und der Po tiefer hängen.
    Sie sieht aus als ob sie sich gerade streckt/durchdrückt auf dem Foto.

    Lg
    Salo

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie toll ! Ich hab unsere Zwetschge auch das erste jahr ständig getragen. Jetzt wird sie bald 2 und sie liebt die Manduca immer noch. Allerdings benutzen wir sie jetzt als Rucksacktrage

    AntwortenLöschen
  6. Ich freue mich schon darauf, meine noch-Bauch-Krabbe bald tragen zu koennen. Den Sling naehe ich selber aus einem Amazonas Lollipop, und ansonsten kommt er ins Tuch (Hoppe Nairobi).

    Die Manduca haben wir auch noch da - fuer meine Große, die tragen wir damit auf dem Ruecken. Allerdings wuerd ich die heut nicht mehr kaufen, finde den Mysol oder auch den Buzzidil wesentlich besser (allein der feste Stoff bei der Manduca ist echt doof bei Babys, ebenso der nicht versellbare Steg! :/)

    Mit n bissle Uebung hast du das aber sicherlich flott raus, die Murmel im Sling zu tragen :) gibt ja Trageberatungen und zur Not auch Videos auf youtube ;)

    AntwortenLöschen
  7. Ist die Manduca für die Murmel nicht schon zu gross? Die wächst ja nicht mit, der Steg ist nicht verstellbar... Besser wäre für Euch der babyroo Huckepack oder Buzzidil...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nee gar nicht.
      finde, das murmel genau richtig rein passt :)

      Löschen
    2. OK... aber ewig wird sie nicht passen. Der Steg muss von Kniekehle zu Kniekehle reichen damit die korrekte ASH gegeben ist. Achte einfach darauf, dann hat's Murmel auch bequem und sonst dann in eine grössere Trage wechseln...

      Löschen
  8. Meine Mama hatte damals auch ein Tuch in dem sie mich immer getragen hat, in der Seite oder auf dem Rücken und auch vorne. Besonders bei längeren Touren bin ich dann auf ihrem Rücken immer eingeschlafen, es war so wunderbar. Ein leichtes Schaukeln und dabei die Wärme und Nähe ♥
    Meine Mama erzählt heute noch, dass sie ganz genau wusste, wann ich eingeschlafen war, weil es an ihrem Rücken dann immer ein wenig wärmer wurde als vorher :)

    Ganz liebe Grüße
    Elske

    AntwortenLöschen
  9. Oh, tragen ist so toll! Und der Bericht sehr interessant. =)

    GLG Mari

    AntwortenLöschen
  10. Ich durfte leider erst 10 Wochen nach der Geburt anfangen, Leily zu tragen, die Folge: Sie mochte es nicht. Trotz Trageberatung und immer wieder probieren konnte sie sich als Baby nicht damit anfreunden, nur ganz kurze Strecken waren in Ordnung und ich war traurig. Jetzt ist sie 2 und hat die Manduca für sich entdeckt, viel besser als der Buggy meint sie. Ich schnaufe und genieße dennoch in vollen Zügen :) Danke für den schönen Bericht und weiterhin eine wundervolle Tragezeit euch beiden.

    AntwortenLöschen
  11. Paul hat sich leider mit dem Tragen nie so recht anfreunden können - dabei habe ich so viel probiert - Moby Wrap, Tragetuch, Bondolino und auch die Manduca. Die ist auch das einzige, das einigermaßen geht, aber etwa nach 30 Minuten drückt er sich richtig von mir weg und will raus. Daher war ich jetzt schon sehr gespannt, was du vom Ring Sling berichtest. vielleicht ist das ja eine Alternative für uns, da die Kleinen nicht so gequetscht sitzen? Ich werd es auf jeden Fall mal ausprobieren. Danke für den Tragebericht - und die wie immer wunderschönen Fotos!!

    Alles Lliebe
    deine
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sitzen doch nirgends gequetscht drin ;) Im Sling haben sie noch bessere Sicht und das fetzt allen mehr :)

      Löschen
  12. Du solltest mal nochmal die Beinchen richtig anhocken im Sling. Sieht mir grad nicht ganz richtig aus. So als Tipp :)

    AntwortenLöschen
  13. Ohhh das Schlafproblem haben wir zurzeit auch. Unser Kleiner ist zwar schon etwas älter als die Murmel (17 Monate), aber auch er hat zurzeit Probleme mit dem Schlaf. Einschlafen dauert gefühlte Ewigkeiten (auch er schläft bei uns im Bett und ich bleibe bei ihm bis er eingeschlafen ist). Wobei das Einschlafen noch nicht mal das Schlimmste ist. Zurzeit schläft er sehr unruhig und wird immer oft wach nachts und will dann am liebsten aufstehen und nicht mehr weiter schlafen. Ich denke auch das es irgendeine Phase ist und er entweder wächst oder er bald was Neues kann (wir warten gespannt auf die ersten Wörter, denn außer Mama spricht das Kind nur Fremdsprachen).

    Naja auch diese Phase wird wieder vorbei gehen und bei deiner kleinen Murmel bestimmt auch bald. Lg, Dajana

    AntwortenLöschen
  14. Kein Wunder, dass sie dann so ruhig ist - ist bestimmt auch ein sehr schönes Gefühl für sie =)

    AntwortenLöschen
  15. Habe den Blog grade entdeckt. Sehr schön.

    Auch sehr schön, dass du trägst.

    Tipps hast du ja schon bekommen. Den Sling in der "gekippten" Version tragen. Viele Videos dazu gibt es auf Youtube.

    Habe mit die Bilder vom Mancucabericht angesehen und es sieht so aus, als ob die Manduca schon zu klein wäre. Der Steg geht nicht von Kniekehle zu Kniekehle. Oder es wirk nur so auf den Bildern.
    Trageberaterrinen bieten Testpakete an. Da sind verschieden Tragen drin, die man in Ruhe Zuhause testen kann. Das wäre ja evtl was für euch.

    Ich stöbere jetzt weiter in deinem schönem Blog und suche gleich ein Foto für den Wettbewerb aus.

    LG Roksana

    AntwortenLöschen

Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht. Über alle anderen Kommentare freue ich mich sehr, vielen Dank ♥

Proudly designed by | mlekoshiPlayground |