Murmel und der blöde Schub

27. Juni 2013

Noch 7 Tage bis zum nächsten Schub. Die Zeit davor ist ja immer die anstrengendste und ich bin froh, wenn dieser vorbei ist. Einer der es in sich hat(te). Man merkt den momentanen Sprung gewaltig! Murmel hat wieder so Fortschritte gemacht. Das neuste, was sie seit ein paar Tagen kann:

  • in die Hände klatschen
  • Kuckuck spielen (sie versteckt sich hinter dem Vorhang und animiert zum mitachen
  • hält sich mein Handy ans Ohr (richtig rum!!!!) und quatscht
  • zieht sich an meinen Beinen hoch (wenn ich stehe) 
  • sagt Mama. Nicht Maaaammm oder Maaaaammmmmaa, sondern kurz und knackig Mama
  • kann an den Händen ein paar Schritte laufen
  • zeigt mit den Händen, was sie möchte
  • gibt richtige Küsschen  


Es ist einfach nur Wahnsinn. Aus einem Baby wird langsam ein Kleinkind. Sie versteht schon richtig. Ich bin noch immer so fasziniert von meinem kleinen Mädchen und ich freue mich jeden Tag darüber, das ich ihre Mama bin und wir ein ganzes Leben noch vor uns haben. Das abendliche einschlafen klappt schon besser. Mittlerweile findet Murmel vor 20 Uhr in den Schlaf und schläft jetzt bis 7 Uhr. Was für ein Luxus!!! Nach 9 Monaten, wirklich das erste mal, das ich bis 7 Uhr durchschlafen konnte. Das ist wie Urlaub. Zwar mit nächtlichen Stillpausen, aber die nehme ich gar nicht (mehr) wahr. Murmel sucht sich die Brust selbst. Das stillen liebe ich im übrigen noch immer. Am liebsten mag ich nie damit aufhören. Werde ich auch noch nicht. Es kommen zwar Kommentare - wie: Du stillst immmmmmmer noch??? (dabei werden die Augen ganz weit aufgerissen und so geguckt, als wäre Jesus wieder auferstanden) Ja, ich stille immer noch. Und wir lieben es. Schade, das das noch immer so ein gesellschaftliches Problem hierzulande darstellt. Aber als Mama muss man sich ja so einiges anhören. "Das Kind ist aber groß/dick/lang", "Schläft sie noch immer bei euch???", "Familienbett? Kenn ich nicht" usw ... usw ... Da hilft nur eins. Links rein, rechts raus. Würden die Leute vor ihrer eigenen Türe kehren, wäre die Welt sauberer. Ganz ehrlich. Zum Glück versteht Murmel noch nix. Sie macht lieber Ballett Übungen ...




Nachdem ich letztens eine ganz süße Mail von einer Leserin bekam, das ich doch mal wieder ein Outfit zeigen soll, dachte ich, ich komme dem gerne nach und deshalb zeige ich euch, was ich heute an habe ... Momentan mein absolutes Lieblingsoutfit und die Temperaturen kommen mir da ganz recht, so kann ich es immer anziehen. Hihi ...



Lederjacke/Bluse/Top: H&M, Jeans: Mango, Schuhe: Converse


So, ich werde mit Murmel jetzt nochmal los düsen - denn morgen haben der Herzmann und ich unseren Jahrestag. Ich liebe unseren Tag so sehr. Und ihr dürft euch auf einen Post morgen freuen - denn dann kommt unsere Kennlerngeschichte, welche ihr euch so gewünscht habt. =)

Und ich wünsche euch jetzt noch einen schönen Tag  ♥

Kommentare :

  1. Meine Güte wie die Zeit vergeht...toll was sie schön alles kann.....und schicke Mutti

    AntwortenLöschen
  2. na dann freu ich mich auf morgen - übrigens, wir stillen mit 19 Monaten immer noch (aber schon lange nicht mehr mit Leidenschaft - es fühlt sich unangenehm an, wenn Lisa dran saugt und das Gefühl kann ich auch nicht abstellen!)Und im Familienbett wärs ohne Lisa richtig einsam!!!
    Gruß
    Liane

    AntwortenLöschen
  3. Huhu und guten Morgen,

    ja, die altbewährten Spiele. Die bleiben auch noch lange hoch im Kurs. =)

    GLG Mari

    AntwortenLöschen
  4. Tolle und vor allem schöne Fortschritte sind das. Und schick bist Du.
    Freu mich auf morgen...neugierig bin. :-)
    Liebe Grüße, Silvia

    AntwortenLöschen
  5. Hach wenn ich die Murmelpost lese... Ich entdecke immer mehr Gemeinsamkeiten bei unseren Kindern! Sie sind ja auch immerhin gleich alt.

    Den nächsten Schub spüren wir zur Zeit auch gewaltig. Sie ist zickig, knatschig und will immer zu mir. Gelernt hat sie auch schon einiges neues: Sie steht ab und zu für ein paar Sekunden allein! Das ist der Wahnsinn! Und auch Louisa sagt eindeutig MAMA! Und schau mich dabei ganz klar an! :D Das ist voll schön!

    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Ach weißt Du, sobald man Kinder hat meint jeder, seinen Senf zu allem dazugeben zu müssen: anfangs sind es "nur" (oder sogar) Passanten, nachher kommen andere Mütter, Erzieherinnen und Lehrer dazu... bei mir fallen immer alle fast in Ohnmacht, wenn sie hören, dass ich NUR zu Hause bin...immernoch!! Dabei habe ich drei Kinder, ich hab wahrlich genug zu tun und tue es aber auch zu 100%. "Hier rein da raus" ist echt die beste Einstellung, behalte sie bei ;)!!! Murmel kann schon richtig viel! Meine Jüngste ist ja einen Tag nach ihr geboren und robbt jetzt gerade mal (von den fast fehlenden Haaren mal ganz zu schweigen)! ;)
    Ganz liebe Grüße,
    Rieke

    AntwortenLöschen
  7. Jaja lass die Leute reden...schon richtig wie Du es machst, aber dieses blöde Gerede nervt schon icht wahr!
    Tja da beneidet man die Kleinen, die noch so dummes Geplapper mit einem strahlenden Lächeln quittieren ;))
    Weiterhin viel Vergnügen bei euren Ballettübungen wünscht
    Marlies

    AntwortenLöschen
  8. Achja, ich stille auch noch und bin hier ein Exot, Familienbett und Tragen - jaja, wir 'vereöhnen' unsere Kinder ha nur :D Du machst es ganz richtig: da rein, da raus.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Nadine ,
    Ich finde es schade dass so viele Menschen immer wieder in das Leben und erziehen der anderen einreden wollen.
    Bei uns ist es etwas anders. Ich selbst konnte nur ein paar Tage stillen, weil wir mit der Maus nach einem Tag wieder ins Krankenhaus mussten und wegen der Behandlung nur Flasche geben möglich war.
    Nun kommen natürlich immer wieder verachtende Blicke wenn andere erfahren dass ich nicht stille und ich muss mich mehr oder weniger rechtfertigen. So dass man fast schon das Gefühl bekommt sein Kind etwas schlechtes zu tun weil man es nicht macht. Eigentlich ist es doch egal, Hauptsache den Kindern und den Mamis geht es gut dabei. Ob stillen oder nicht ist jedem selbst überlassen und es gibt keine engere Bindung zwischen Kind und Mutter als beim stillen (nur noch wenn sie im Bauch sind) lass dir das tolle Gefühl durch die anderen nicht kaputt machen.

    Und das die Kleine so viel lernt ist toll. Es ist doch einfach ein wundern und so etwas tolles einen kleinen Menschen aufwachsen zu sehen. Jeden Tag können sie mehr, einfach nur großartig.

    Liebte Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Schön dass sie so toll schläft. Ich hoffe der Schub wird sie nicht aus dem Schlafrhythmus werfen. Alles Gute !

    Schöne Grüße
    und wärmste Empfehlungen für www.momscam.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  11. Endlich, die Kennenlerngeschichte! Ich bin so gespannt! :)

    Wahnsinn, wie viel die Murmelchen in sooo kurzer Zeit lernen, gell? Da muss man als Zwerg ja zwischendurch am Rad drehen! 1 Jahr ist meine morgen alt und ja, ich stille auch noch. Gerne! Ich liebe es, auch wenn ich es etwas reduziere. Immerhin muss die Tagesmutter demnächst mittags ohne Milchbar auskommen. Das wird dem Käfer nicht gefallen. Ich hasse diese Sprüche. Selbst meine Mutter "klugscheißt" andauernd. Ich verwöhne sie. Sie muss im eigenen Bett schlafen. Kein Wunder, dass sie dies oder das macht.. Bla bla bla. Und wenn Fremde mitbekommen, dass ich noch stille, da sieht man direkt an deren Blicken, was in ihnen vorgeht. Na ja, mir egal. SO!

    Ich wünsche dir morgen einen wundervollen Jahrestag! :)

    Liebe Grüße
    Tanja

    Füüüße! Nom nom nom! :D

    AntwortenLöschen
  12. Unglaublich, ja die Zeit rennt. Bald läuft dir die kleine" große" hinterher....liebste grüße steffi

    AntwortenLöschen
  13. Unsere Mäuse sind ja fast gleich alt. Dieses Alter ist einfach wunderschön, finde ich. Wie viel Neues sie tagtäglich entdecken! Und lass dir bloß nichts einreden wegen Stillen oder was auch immer. Jeder hat sein eigenes Tempo und wenn ich damit klar kommt, ist das doch herrlich! :-) Aber ich denke, dieser "Kampf" wird uns noch bis ins hohe Elternalter verfolgen. Da müssen wir durch ;-)

    AntwortenLöschen
  14. Weißt du, wer so doof darauf reagiert, dass du noch stillst, der ist nur neidisch, weil es bei ihm nicht geklappt hat.
    Ich konnte aufgrund der langen Trennung nur drei Wochen abpumpen und ich wünschte, es hätte länger geklappt.
    Du bist Murmels Mama und niemand weiß so gut wie DU, was DEIN Kind braucht.
    Die anderen sollen dir mal den Buckel runter rutschen.
    Dein Blogpost hat mir den Tag versüßt.
    Morgen vormittags geht es raus hier.
    Alles Liebe und einen wunderschönen Tag morgen. <3

    AntwortenLöschen
  15. Hihi...meine Süße ist fast 7 Monate und ich still noch voll! Was meinst du, wie ich manchmal angeguckt werde?!
    Murmel, die kleine Ballerina! Das kann ich mir gut vorstellen! :)

    Liebe Grüße Anja! :)

    AntwortenLöschen
  16. Das knackige Mama ist ja wunderbar! Ich liebe Dein Outfit, dieser Stilbruch mit der Bluse ist zu hübsch.

    AntwortenLöschen

Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht. Über alle anderen Kommentare freue ich mich sehr, vielen Dank ♥

Proudly designed by | mlekoshiPlayground |