Hallo Mai!

2. Mai 2013


Guten Morgen ihr Lieben,

ich hab doch erst Hallo April geschrieben und schon ist der Mai da.
Ich mag den Mai von allen Monaten irgendwie am liebsten.
Weiss auch nicht warum.
Mai klingt so warm und leicht.
Der Mai läutet den Sommer ein, finde ich.
Öffnet die Türen und der Juni braucht nur noch durch laufen.
Dieser Mai wird wundervoll.
Murmels Taufe steht an.
Ein großer Tag für mein kleines Mädchen.
Ich freu mich schon sehr drauf.
Aber noch ist es etwas hin ...

Murmel schläft die Nächte wieder schlechter, also was heißt schlecht -
sie macht einfach ab 1 Uhr Party.
Da wird dann gequatscht, gespielt, gelacht.
Selbst Kater Karlo und die Katzenmaus lassen sich anstecken und tanzen mit.
So wird hier die Nacht zum Tag gemacht.
Ich würde lügen, wenn ich sagen würde - macht mir nix.
Es ist schon schwer sich wach zu halten, wenn die Augen immer wieder zufallen.
Gegen die Müdigkeit anzukämpfen ist schwerer als Leistungssport.
Frag mich, wie Murmel das macht.
Die kämpft ja regelmäßig gegen den Schlaf - verliert zwar, aber erst nach 20 Minuten oder so.
Ich hab schon nach ein paar Sekunden verloren,
was mir, bzw. der Murmel zum Verhängnis wurde.
Sie ist von dem Bett gefallen.
Ich sag euch - mein ganzer Körper hat gezittert und ich bin so wütend auf mich.
7 Monate lang ist mir das nicht passiert und jetzt schlafe ich einfach ein.
Wir haben zwar ein Bettschutzgitter an unserem Bett dran, nur ist das auch nur 110cm lang.
Dahinter ist dann nix mehr, was die Murmel aufhalten kann.
Sie hat aber nicht geweint.
Ich hab sie schnell hoch genommen und da wurde auch schon wieder gelacht.
Ich schäme mich so. Wie mir das passieren konnte.
Nun liegen rund ums Bett Decken und Kissen, das wenn Murmel noch mal fällt,
sie wenigstens weich fällt.
Zum Glück ist nix passiert, das hätte ich mir nie verziehen.
An Schlaf war danach nicht mehr zu denken ...
Murmel allerdings schlief dann ganz schnell ein.

Ich war deshalb auch den ganzen Tag müde und der 1.Mai war für mich Gammeltag.
Der Herzmann gammelte auch mit.
Eigentlich wollten wir ans Wasser fahren,
aber bei knapp 11 Grad macht das ganze keinen Spaß.
Morgens schien noch die Sonne und mir gelang nach langer Zeit mal wieder ein wundervolles Foto vom Himmelszelt, mit traumhaften Wolken.
Ich liebe dieses Bild, es sieht aus wie Wasser am Himmel ...
Wellen in Bewegung ... wie gemalt ... ein Aquarell ...





Murmel hab ich aufgrund der düsteren Temperaturen schön dick eingepackt ...




Letztes Jahr am 1.Mai saß ich mit meiner Familie bei 26 Grad im Biergarten am Wasser.
Mit Murmel noch im Bauch.
5. Monat.
Das war ein toller Tag gewesen.
Und nun sitzt mein kleines Mädchen neben mir und lacht mich an.
Ich liebe sie.
Von Tag zu Tag mehr.
Scheiss auf 11 Grad.
Was sind schon graue Wolken - gegen das eigene Kind?
Nichts, sprach ich.
Einfach nichts.

Ich wünsche euch einen schönen Tag

Kommentare :

  1. Hallo Nadine,
    der Mai ist auch eindeutig mein Lieblingsmonat. Ich hab Geburtstag, es ist Muttertag, unser Hochzeitstag, und unser Kleinster hat Geburtstag :-)
    Lucas ist auch aus unserem Bett gefallen :-( genau wie bei dir. Er schläft mittags immer alleine in unserem Bett und da er zur Seite ja nicht rauskann wegen dem Gitter ist er zum Bettende. Nicht dumm der Junge. Ist aber auch nix passiert, und ich hab jetzt auch noch Decken und Kissen hingelegt. Das ist echt der Nachteil am Familienbett. Ich werde bald mal anfangen ihn mittags an sein Bettchen zu gewoehnen, dann kann nix mehr passieren.

    Liebe Gruesse,
    Katja

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja, Du schreibst immer so schön... :-) Heute nacht hat unsere kleine Maus auch um 4 Uhr Party gemacht und wollte einfach nicht mehr schlafen. Puuh, ich hoffe sehr, dass das nicht öfter vorkommt. Wirklich ermüdend. Schläft ansonsten Deine Murmel durch? Emma noch nicht... Sie möchte nachts immer noch Mamamilch trinken.
    Dein Himmelbild ist wirklich wunderschön!!
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  3. Hallo du Liebe, da brauchst du dich nicht zu schämen, jeder Mutter ist schon einmal irgenrwas passiert, egal wie sehr man aufpasst, Kinder kennen noch keine Gefahr!!! Aber ich kenne das Gefühl, man fühlt sich wie eine Rabenmutter, aber das bist du af keinen Fall. Du bist so eine liebe u wie du über deine Murmeln schreibst, bewegt mich immer wieder!!!! Kinder sin das beste, einfach unbezahlbar! Danke das du uns an deins teilhaben lässt!!!!

    Fühl dich gedrückt 3FACHMAMI Jule

    AntwortenLöschen
  4. Mach dir nicht so viele Gedanken wegen dem aus dem Bett fallen. Ich glaube das passiert (fast) allen Eltern bzw. Kindern mal.
    Unsere ist auch mal nachts aus dem Bett gerollt und wir hatten kein Bettschutzgitter dran. Sie war auch ca. halbes/3/4 Jahr alt. Aber es war alles ok und wir haben sie dann immer in die mitte gelegt, wenn sie bei uns geschlafen hat!
    Bald werden meine Nächte auch wieder kürzer, aber ich freue mich schon auf das neue Wesen!
    Ganz liebe Grüße Janine

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Süße,

    Lotte ist auch schon mal aus dem Familienbett geplumpst und ich habe richtig geschrien vor Schreck. Aber es war nix. Sie war da ungefähr so alt wie deine Murmel jetzt.

    Das passiert...wir sind keine MAschinen..

    Ich drück dich,

    Mari

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nadine,
    mach dich bloss nicht verrückt! Das ist schon vielen passiert, mir auch! Du bist eine tolle und sehr hingebungsvolle Mutter, das spürt man bei jedem einzelnen Wort das du schreibst. Also, alles ist gut;)
    Schön hast du wieder geschrieben und das Foto macht Lust auf Sommer.
    Sei gedrückt
    Ciao Giovanna

    AntwortenLöschen
  7. Deine Kleine ist sooo niedlich angezogen. Und Hey, ich denke jedem wird im Alltag mal ein Missgeschick passieren, ein Fehler, wir sind Menschen und nicht Perfekt, können nicht vorher sehen und deswegen ist man ja auch keine schlechte Mutter. Leider gibt es so "kleine" Unfälle mal... man muss sicherlich ganz stark aufpassen, manchmal geht sowas nicht gut aus, aber ich denke du tust, wie genau jede andere Mutter, einfach ihr Bestes... niemand ist Perfekt.

    AntwortenLöschen
  8. Murmels Taufe wird sicherlich ein ganz wundervolles Fest und wie ich Dich kenne, wirst Du alles mit ganz liebevollen Details vorbereiten.

    Und den Schrecken, der Dir da in den Knochen gesteckt hat und auch wahrscheinlich noch steckt, wenn Du an diesen Murmel-Stunt-Moment zurück denkst, kann ich sehr gut nachvollziehen. Aber ich glaube, das passiert JEDER Mutter einmal... vom Bett, sogar vom Wickeltisch, trotz aufpassen, so was gibt es jedem Tag auf der ganzen Welt, sehr sehr oft. Und zum Glück gibt es viele gute Schutzengel.
    Vincent ist mir vor ein paar Wochen vom Wickeltisch gefallen bzw. er hat sich so schnell zur Seite gedreht, dass er fast einen Salto gemacht hat. Zum Glück hatte ich aus Gewohnheit eine Hand auf dem Bauch, so konnte ich den Fall gut abfangen. Aber mein Her klopfte bis zum Hals, meine Beine zitterten... das war ein riesen Schreck.

    In ein paar Wochen zieht sich Deine süße Murmel in den Stand und da werden noch einige Umkippaktionen folgen, die Dir als Mutter noch mehr weh tun mit anzusehen, als Deinem Kind.

    Du bist eine wundervolle Mutter und ich liebe es Deinen Blog zu lesen und Deine Liebe zu Deiner süßen Tochter in jeder einzelnen Zeile heraus zu hören bzw. lesen.

    GlG

    Katharina

    AntwortenLöschen

Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht. Über alle anderen Kommentare freue ich mich sehr, vielen Dank ♥

Proudly designed by | mlekoshiPlayground |