Von Beruf Vollzeitmama aus Leidenschaft

4. April 2013

Hallo ihr Lieben,

ich sag euch - Mama sein ist ein 24 Stunden Job ohne Frühstücks- und Mittagspause.
Mir braucht keiner mehr was erzählen,
er würde ja so schwer arbeiten und braucht Urlaub.
Urlaub?
Nie gehört.
Seit fast 7 Monaten beginnen die Tage im Durchschnitt um 4 Uhr früh und enden gegen 22 Uhr.
Nonstop.
Keine Zeit fürs Fernsehprogramm, keine Zeit zum telefonieren und lesen ist nur noch Luxus.
Das Apfeltelefon ist der beste Freund,
denn nur so kann man beiläufig ein paar Whatsapp Nachrichten mit lieben Menschen austauschen.
Kochen tut nur noch der Mann (meiner kann das zum Glück!!!) -
wenn der arbeiten ist, werden schnell Nudeln aufgesetzt oder 'ne Pizza rein geschoben.
Wenn das Kind schläft, schläft das Muttertier auch.
Die Wohnung versinkt im Chaos,
ich finde nur noch das nötigste.
Duschen klappt momentan nur, wenn Murmel gut drauf ist -
ansonsten werden die Haare eben 3 Tage nicht gewaschen.
Früher ein Unding.
Da wurde noch mit einem neun Monatsbauch täglich geduscht, die Haare gewaschen,
gekurt, gekämmt, geflochten und so.
Selbst die Fußnägel wurden lackiert.
Lesen auf der Toilette?
Purer Luxus.
Heute bleibt für all das keine Zeit mehr.
Murmel geht vor.
Immer.
Erst sie, dann ich.
Alles muss schnell gehen.
Teilweise wie auf Abruf ist das.
Kind schläft, Muttertier schleicht leise raus, auf Zehenspitzen ins Bad,
da wird der neue Nagellack angeschmachtet, das Herz klopft - weil Farbe so schön,
Fläschchen aufdrehen, ansetzen -
Kind schreit.
Yeah.
Nagellack zurück gestellt, barfuss ins Zimmer geeilt und noch schön auf die ollen Duplo Steine getreten.
I love it.
Aber lieber auf einen Duplo Stein treten, als auf einen Lego Stein.
Da kann auch schon mal ein "Hinkfuß" draus werden ...

Aber soll ich euch was sagen?
Ich liebe mein Leben so wie es ist.
Auch mit Murmelstress.
Ich würde mit keinem Menschen auf dieser Welt tauschen wollen.

Murmel ist z.Zt. extrem schlecht drauf.
Sie weint viel und sobald ich mich auch nur umdrehe, ist alles aus.
Das wickeln wird zum Kampf, denn sie mag nicht auf dem Rücken liegen.
Verbiegt sich und weint.
Nur der Papa kann in dem Moment helfen.
Da ist sie das liebste Mädchen.
Ist der Herzmann nicht da, muss ich den Clown spielen.
Einschlafen kann Murmel auch schwer.
Gestern hat sie zwei Stunden nur geweint und hat erst um 22 Uhr in den Schlaf gefunden.

Aber es gibt auch schönes zu berichten.
Murmel krabbelt rückwärts, der Vorreiter zum vorwärts krabbeln :)
Ich bin gespannt, was die nächsten Tage bringen ...

Und ich bin so unendlich glücklich eine Mädchenmama sein zu dürfen und noch dazu,
das meine kleine schon soviel Haare hat,
das sie mit fast 7 Monaten schon ihre erste Haarspange trägt 





Einfach nur zauberhaft!
Murmel schläft jetzt, meine erste Pause für heute.
Vollzeitmama eben ;)

Habt noch einen schönen Abend ihr da draussen

Kommentare :

  1. Du schreibst mir aus der Seele! <3
    ...nur bis wir Spangen ins Haar bekommen, wird es nch dauern... *hihi* Da hält noch nix ;-)

    AntwortenLöschen
  2. das wird alles viel einfacher und entspannter, mit Nr 2, Nr 3 & Co :-) Kopf Hoch! Es lebe Murmel und die andere Kinder dieser Welt! Und Daumen hoch für die Mamas!

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie Recht du doch hast. Genau DAS fühle ich auch!!!

    AntwortenLöschen
  4. weiß genau was du meinst. mein kleiner kann sich zwar schon ganz gut selber beschäftigen aber es gibt tage da ist der laufstall der feind und es wird gebrüllt und gebrüllt, sogar wenn ich ihn nur übern laufstall halte.
    hast du mal versucht die murmel mit ins bad zu nehmen?
    ich hab meinen in der wippe immer mitgenommen. jetzt sitzt er in seinem stuhl im bad. er sieht mich, ich kann mit ihm reden und alle sind glücklich.

    wünsch dir weiterhin viel kraft!
    zum glück kann ein kinderlachen so einiges wieder gutmachen. ;-)

    liebe grüße. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich nehme die murmel mit ins bad ;)
      sie sitzt dann auch in ihrer wippe, nur ist sie darin schnell gelangweilt und quengelt dann.
      da muss das duschen schnell gehen :)

      Löschen
  5. Und ich sage dir...mit zweien ist noch weniger Zeit! Das ist Nagellack ein Fremdwort. Aber ich habe es tatsächlich geschafft, heute zu einem Lagerverkauf zufahren und drei tolle Schnäppchen zumachen. Juhu!!! Was soll ich sagen, bei Lina tut sich bei den Haaren eher weniger und ich freu mich doch so auf die ersten Spangen!!! Was machen deine Zähne? Ist endlich Ruhe?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. im moment herrscht waffenstillstand im mund :p
      mal sehen, für wie lange.

      Löschen
  6. Ich liiiiebe es auch eine Mädchenmama zu sein, auch wenn der Prinz ein toller kleiner Sohn ist !
    Und Mama sein ist für mich auch das schöööönste ! Ich darf das ja auch für 4 ;-)
    Bei den Spangen sind wir gescheitert, das Babymädchen hat die nicht drinne gelassen, und nun trägt sie Pony. LG

    AntwortenLöschen
  7. Genau mein Thema...
    unsere Kleine trägt mittlerweile Zopf - und ich auch denn Zeit zum Fönen lassen sie mir auch nicht *hmm*
    Haare zusammenbinden und weiter geht's ;-)
    Ich habe übrigens hier ein Buch rumliegen, dass habe ich seit Oktober nicht mehr angerührt, ich werde nochmal anfangen... irgendwann...

    viele liebe Grüße
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  8. ja ja so ist das Mama-sein eben, stressig, aber eben auch wunderschön!
    Ich glaube so Situationen können alle Mamas nachempfinden!
    Und die langen Haare sind einfach nur ein Traum!
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  9. ... und doch mal Rückentrage? Bondolino verkaufen und Manduca her?
    Ich krieg dich schon noch weich bei dem Thema ;-p

    Liebe Grüße
    Salo

    AntwortenLöschen
  10. Dieses Bild ist mal wieder so gelungen! Bei der Haarpracht kann man vor Neid nur erblassen! Bis die Haare unseres Sonnenscheins einmal so lang sind,müssen wir uns noch ein wenig gedulden.
    Besser hätte ich den Alltag einer Vollzeitmama auch nicht beschreiben können! Aber was gibt man nicht alles gerne für so ein kleines,süßes Geschöpf alles auf und her?! 😄

    AntwortenLöschen
  11. Du schreibst auch mir aus der Seele...mein Mann hat das leider nie so verstanden -.- er dachte immer Elternzeit=Urlaubszeit.Gehe seit einem Jahr wieder arbeiten.Allerdings "nur" noch 30 Std die Woche und es ist mega anstrengend :-( Haarspangen gibt es bei uns allerdings nicht denn ich hab einen wunderbaren Jungen ^^ <3

    AntwortenLöschen
  12. Du schreibst auch mir aus der Seele...mein Mann hat das leider nie so verstanden -.- er dachte immer Elternzeit=Urlaubszeit.Gehe seit einem Jahr wieder arbeiten.Allerdings "nur" noch 30 Std die Woche und es ist mega anstrengend :-( Haarspangen gibt es bei uns allerdings nicht denn ich hab einen wunderbaren Jungen ^^ <3

    AntwortenLöschen
  13. Hach jaaa...woher kenn ich das? ;-)

    Aber wenn es dich tröstet: das wird wieder besser!! VERSPROCHEN!!!

    Und ich staune echt immer wieder, wie groß Sophie auch schon ist (ich hab mal verglichen, unsere Eule war zur U5 71cm) und vor allem: DIE Haare!!! WOW!

    Seid liebst gegrüßt :-*

    AntwortenLöschen
  14. Du triffst es genau. Ich hätte es vor fünf Wochen zwar noch nicht geglaubt, aber die letzten 4 Wochen haben mir gezeigt, dass sich alles nur noch um das Zuckermädchen dreht. Aber es ist trotzdem toll.
    Ich hoffe mal, dass unser Zuckermädchen die Haare nicht verliert!

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  15. Ja auch mir geht es so und das obwohl meine Maus fast 2 Jahre wird.
    Es gibt Tage da bringt sie mich absolut an meine Grenzen. Aber die schönen Stunden und Tage überwiegen.
    Meine Tochter ist sehr sehr sehr anstrengend und anhänglich vor allem das Schlafen ist ein echtes Problem bei uns. Egal ob Tags oder nachts. Derzeit haben wir nachts eine besonders schlimme Phase da das Kind auch nachts wirklich an mir klebt und ich nicht mal den grossen Fusszeh bewegen kann ohne das sie mich sofort fest hält oder sogar auf mir liegt. Und ich komme mir derzeit vor als bekomme ich gar keine Sekunde Erholung. Aber so ist das noch mal mit den bösen Zähnen. Ich hoffe danach wird es besser.
    Und ich finde es toll das es eben auch Frauen gibt die das genau so wie Du jetzt beschreiben. Das das Leben mit Kind eben nicht so einfach und jeden Tag Sonnenschein ist.
    Und quasi zugeben das es so ist ! Es ist ein Vollzeitjob bei dem es kaum Feierabend und kaum Urlaub gibt.
    Richtig geglaubt habe ich es damals ohne Kind nicht das muss man erlebt haben um es zu verstehen :o)

    Danke für solche Berichte.

    Und ach ja das mit der Haarspange ist bei uns leider auch noch nicht so :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke meine liebe, schöne worte hast du gefunden :)
      ja so ist da - mama ein ist kein ponyhof ;)
      aber trotzdem gibt es nix besseres!

      Löschen
  16. Süßes Bild. <3 Spangen würden bei Lottes Mini-Flaum noch nicht halten. Und ja, Mamasein ist ein 24h-Job und Mehrfachmamasein ein 24h-Multi-Tasking-Job :d

    AntwortenLöschen
  17. Ja, so ist das eben. Aber ich sag dir mal, DU wirst immer die erste Anlaufstelle sein, wenn es deiner Murmel nicht gut geht. Die Mama kann schließlich immer helfen...egal ob du krank bist oder schlecht drauf. Rücksicht kennen die kleinen nicht und irgendwie lernt man als Mama über sich hinauszuwachsen!!

    Und Spangen, gibt es hier auch massig...aber die werden immer aus den Haaren wieder rausgepullt, damit Mama die wieder reinmachen soll :o)

    GLG Mandy

    AntwortenLöschen
  18. Meine kleine Nichte krabbelt auch im Moment rückwärts, das sieht so niedlich aus! Vorwärts schafft sie aber auch noch nicht, und sie ist jetzt 9 Monate alt, bin gespannt wie es das nächste Mal ist, wenn wir da sind :) Das ist immer toll mit anzusehen. Ich freue mich auch schon auf das Mamasein, auch wenn es bei mir etwas anders ablaufen wird und noch mehr Koordination benötigt wird, bin ich mir sicher, dass man alles schafft, wenn man es will. Vielleicht nicht jeden Tag, aber im groben ganzen. Und soooo süß, dass du ihr schon eine Haarspange reintun kannst <3 Sie hat aber auch viele Haare *_* Wunderwunderschönes Mädchen! <3 Und schön, dass du trotz "Murmelstress" (den man ja wirklich gerne in Kauf nimmt, für so einen lieben kleinen wundervollen Menschen) so positiv bist :)

    AntwortenLöschen
  19. Ach wie ich das kenne.. aus ein paar Monaten werden nun bald schon drei Jahre, und es ist nach wie vor so.. Erst mein Sohn, dann ich...
    Ich geh Teilzeit arbeiten, Sohnemann hol ich aus der Kita, wir verbringen alle Zeit die wir haben gemeinsam... ( unser Papa ist auf Montage, seit mein Sohn eine Woche alt war, hab ich alles allein gemacht, keiner der Abends mal das Baby beschäftigte, das man selbst mal fix duschen konnte... etc.. ) Schläft mein Hasenmann dann gegen 20.00Uhr.. Wäsche, Wohnung, ich.. mir bleibt nicht viel Zeit ... irgendwann bin ich auch erschlagen und müde ( bin Erzieherin in der Krippe, ich liebe meinen Beruf, aber er ist auch anstrengend) ... schaffe ich es dann doch, mal die Häkelnadel in die Hand zu nehmen oder die Nähmaschine anzuschalten bin ich nach kurzer Zeit so müde, das ich kapituliere... Mein Sohn ist so lieb, so wundervoll,.. das macht alles wieder gut....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das klingt wahrhaftig nach stress - aber wenn man mal zeit hat, dann genießt man die viel mehr als früher.
      man lernt, die zeit zu schätzen und das ist dann auch viel wert :)

      Löschen
  20. Hält durch das wird noch anders. Ich habe zwei Mädels 4 und 13 Monate. Da wird dann geduscht wenn die große noch schläft und die kleine mit ner brezel in der Hand zufrieden vor der dusche sitzt. ;-) übrigens dusche ich mit haare waschen innerhalb von 5 Minuten. Ja als Mama stellt man neue Rekorde auf.

    LG sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich bin momentan (noch) bei 8 minuten :p

      Löschen
  21. WORD!

    Ich kann das alles komplett so unterschreiben.

    AntwortenLöschen
  22. Frau muss es nur aussprechen...ja die wirklichen Helden, 24 Stunden am Tag, 7 Tage die 12 Monate und 365 Tage im Jahr....
    Noah ist zur Zeit auch am weinen, sabbern und fiebern, Zähne? Mal abwarten, er kaut auf allem, sabbert wie ein Weltmeister und hat Apfelrote Bäckchen.
    Deine kleine mit süßer Spange in den Wahnsinns Haaren. Du hast noch gar nicht auf meine Email geantwortet?!? ;-) liebste grüße Steffi

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Nadine,
    ich habe mich köstlich über diesen Post amüsiert! Das kenne ich alles zu gut. Du weisst ja, ich habe das Ganze 5 Mal durchgemacht;) Ach ja, Legosteine sind wirklich ganz übel;)
    Herzliche Grüße sendet Dir Giovanna

    AntwortenLöschen
  24. Das hast du sehr schön geschrieben... Glaub mir ...bald hast du wieder lackierte Nägel ;-)

    Liebste Grüße
    Claudi

    AntwortenLöschen
  25. Das kenne ich!Ich finde mich gerade in Deinen Worten wieder :)
    Vollzeitmama sein ist wahnsinnig schön und sooooo schön anstrengend, aber auch ich würde mit niemandem tauschen wollen.

    Alles Liebe,
    Ann-Kathrin

    AntwortenLöschen
  26. Meine kleine hatte mit einem Jahr noch nicht so viele Haare wie deine jetzt! Dafür war sie das liebste Baby der Welt, mit 2 Monaten 13 Stunden am Stück geschlafen, ohne zwischendurch zu stillen, mir war richtig langweilig!
    Dafür kommt sie jetzt seit 2 Jahren jede Nacht in Mamis Bett......

    Alles liebe euch, daxi

    AntwortenLöschen
  27. Ach ja... Der Stress wird von den kleinen ja schon mit einem Lächeln weggepustet, aber wenn dann noch ein paar entwicklungsschritte gemacht werden und das spängchen sitzt ist die Welt doppelt und dreifach in Ordnung ;-)

    AntwortenLöschen
  28. Liebe Nadine, das hast du mal wieder wunderbar geschrieben :)
    Und ich fühle den Schmerz des Legosteins :D ´Das passiert hier auch sehr oft und fluchen geht da nicht mehr wie früher, denn die lieben Kinderlein plappern ja immer alles nach ;)
    Die Haare der Murmel sind wirklich toll!!
    Viele Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Nadine,
    also erstmal: ICH FINDE DEINE MURMELPOST SOOOOOOO TOLL!!! Ich habe selbst zwei kleine Zwillingsjungs (haben gerade ihren ersten Geburtstag gefeiert) und bin nach Vollzeitberuf mit Leib und Seele nun zu einer Vollblut-Mutti mit Glucken-Gen mutiert ;) und ich bin seeehr glücklich damit!
    Jeder Tag mit diesen kleinen Zaubermäusen ist ein Geschenk ... auch wenn ich gefühlt um 10 Jahre gealtert bin, meine Strähnchen herauswachsen und ich ungewollt unter meinem Traumgewicht liege... Wenn man sich früher schicke Klamotten im Internet angesehen hat, so recherchiert man heute (nachts natürlich) nach den sichersten Kindersitzen, beruhigendem Zahngel ohne Betäubungsmittel und babytauglichen Rezepten für den ersten Geburtstags-Muffin ;))
    Ich schaue so gern bei dir vorbei, weil du es verstehst, diese einmalig schöne und ungalublich anstrengende Baby-Zeit in so liebe Worte zu verpacken. Für deine kleine Maus wird dieses Murmel-Tagebuch später eine ganz tolle Erinnerung sein!!
    Ganz liebe Grüße von
    Denise und ihren Zwergenmännern

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke du liebe, freu mich grad über deine süßen zeilen <3

      und es stimmt, wenn zeit ist - geht die fürs inet shoppen drauf - aber fürs kind :)

      Löschen
  30. Guten Morgen!

    Ich lese bereits einige Wochen bei dir und finde deinen Blog sehr ansprechend.

    Mein Name ist Nicole und ich lebe mit meinem Mann und den Kindern (Jannik-8Jahre, Julian-5Jahre und Johanna-2Jahre) in der Nähe von Berlin.

    Du hast deine Worte gut gewählt und auch ich finde, dass es der größte Reichtum ist Kinder zu bekommen, sie aufwachsen zu sehen und begleiten zu dürfen.

    Spätestens um den 2.Geburtstag lockern sich deine "Einschränkungen" wieder, dein Kind wird unabhängiger und weitaus selbstständiger werden, als du annimmst.

    Dies war übrigens bei uns immer der Moment, wo wir uns bewusst wir ein weiteres Kind entschieden haben.

    Heute ist alles sehr "perfekt", die Kinder sind am Tag gut betreut, sodass ich arbeiten gehen kann und mir unsere gemeinsame Babyzeit eine schöne Erinnerung ist.

    Ich wünsche dir eine tolle und erlebnisreiche Zeit mit deiner Murmel!

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe nicole, danke für deine süßen worte.
      das klingt wunderar bei euch :)
      kinder sind wirklich ein reichtum.
      ob es aber noch eine weitere murmel gibt, das weiss ich nicht ;)

      Löschen
  31. Wunderschön geschrieben, so ist es.

    Leider wirds nicht anders, wenn der Joballtag wieder dazukommt, dann gibs davon noch ne Steigerung *gg*

    Übrigens, das Rückwärtskrabbeln kann auch der Vorbote seind für aufstehen-und-einfach-loslaufen *gg* Nur mal so ein kleiner Tipp, ich sprech da aus Erfahrung *lach*

    AntwortenLöschen
  32. Hallo Vollzeitmama!
    Genau so ergeht es mir auch gerade. Schön hast du das wieder geschrieben. Aber dennoch ist es das Schönste, das uns passiert ist!
    ♥ Doris

    AntwortenLöschen
  33. Schöne, wahre Worte! Mamasein ist das wundervollste auf der Welt, auch wenn es megaanstrengend ist. Aber wenn die Kleinen dann mal für 5 Minuten schmusen und lachen ist der Stress und das Gebrüll der letzten Stunden und Tage schon fast wieder vergessen... so geht es mir zumindest.

    Ich bin ja ganz neidisch auf Murmels Haarpracht... und ein klein wenig auf dich, weil du eine Mädchenmama bist - hihi - Ich sag ja immer, dass ich gerne so viele Kinder hätte, bis wir mal ein Mädchen bekommen :) ... aber das ist natürlich Quatsch, weil es egal ist ob Junge oder Mädchen, Hauptsache eine Mama sein!

    Herzlichst
    die Katja

    AntwortenLöschen
  34. Ich erinnere mich noch sehr gut an diese Zeit (obwohl es bei uns nun auch schon drei Jahre her ist). Mir haben damals alle gesagt "Warte ab, das wird besser!" Und was soll ich sagen? Sie hatten recht. Für mich war es auch ungewohnt, auf viele Rituale zu verzichten. Aber wie gesagt, dass kommt alles wieder.
    Liebe Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen
  35. ach ja, Mama sein ist echt ein Fulltime-Job...

    aber die gute Nachricht:
    es wird besser, je älter (und selbstständiger) die kleinen Lieblinge werden!
    Ich kann mich garnicht mehr genau erinnern, wie wir die ersten Monate der Kleinen (mit dem ganzen Schlafentzug, Bauchweh usw) gemeistert haben, aber das geht auch rum...

    Irgendwann kann dann auch wieder Nagellack, Friseur... zum Einsatz kommen
    :-)
    deine kleine Murmel hat ja echt eine tolle Haarpracht.
    hat sie das von deinem Mann oder dir?

    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  36. Ich kenn das sehr gut! ;o) Geht alles vorbei, deine Zeit kommt wieder, es sei denn du bekommst noch mehr Murmelkinder, dann dauert es noch ne Weile, aber es macht ja trotzdem Spaß Mama zu sein und es gibt nichts schöneres. Hast du ja auch schon gesagt. Und da du ja zufrieden bist und gar nicht down, umarme ich dich einfach nur ganz fest und freue mich mit dir!

    Liebe Grüße von Jenny

    AntwortenLöschen
  37. Huhu!

    Sehr schön und treffend geschrieben! Einer meiner Lieblingsposts! :)

    Mama sein hat schon manchmal seine Tücken, aber ich würde keinen meiner 3 Schätze nur für eine Sekunde wieder hergeben wollen! Außerdem wird man von Kind zu Kind entspannter!

    Die Spangen liegen bei uns auch schon bereit! Aber meine Püppi hat bisher nur ein paar Zwirsen auf dem süßen Köpfchen! Den Jungs hätte ich gleich Zöpfe machen können! Aber das hätten sie wohl nicht so witzig gefunden, wenn sie später Bilder davon gesehen hätten!

    Ach so! Viel Spaß beim Wohnung sichern, wenn die Murmel dann richtig krabbelt! Sie finden Dinge....

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  38. Ein perfekter Post! Der Tag ähnelt meinem doch schon sehr. Aber freu dich auf die "schubfreie" Zeit, die dürfte ja bald kommen!? Die war herrlich.. *träum* Aber nun ist sie in diesem Hause zurückgekehrt. :D

    Nagellack anschmachtende Freundin im Geiste. :D

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  39. Was ich noch sagen wollte und es jetzt schnell schreibe, weil ich eben nochmal zufällig hier vorbeikam... Das Foto ist hübsch. Die Murmel mit der pinken Haarspange! Ich mag solche Bilder... So, das war es schon wieder...
    ;)

    AntwortenLöschen
  40. Hallo du Liebe

    Ahh, wie süss ist das denn, die erste Haarspange! Ich bin verzaubert! Im Herbst werde ich zum ersten Mal Patentante, mal schauen ob's auch ein Mädchen wird,hihi!

    Ich liebe es wie du schreibst, sehr unterhaltsam und zum schmunzeln!

    Liebster Gruss
    Taminchen

    AntwortenLöschen
  41. Oh jaaa!
    Du sprichst mir aus der Seele. Bin auch Vollzeitmama von inzwischen zwei kleinen Mädchen (2 J. und 5 Monate). Es ist der anstrengendste und zugleich allerschönste Job der Welt!!!!!!!!! Das mit dem Haarewaschen wird besser mit der Zeit! ;-) (Ich schaffe es bereits alle 2 Tage)

    Danke für Dein Gedankengut!

    Vivi

    AntwortenLöschen

Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht. Über alle anderen Kommentare freue ich mich sehr, vielen Dank ♥

Proudly designed by | mlekoshiPlayground |