Fehlalarm und Apfelstückchen

9. September 2012

Guten Morgen,

was für eine Nacht. Das Murmelkind fand sich wohl besonders witzig und hat versucht frischen Wind in meine Trägheit zu bringen. Hat geklappt. Danke mein Kind :p

Gestern abend bekam ich plötzlich Wehen, die irgendwie immer stärker wurden. Ich hab versucht es zu ignorieren, aber es wurde nicht besser. Und mein Mann war in der Nachtschicht - typisch, das das Kind genau dann auf Randale aus ist. Ich hab mich aber immer unwohler gefühlt, das drückte und zog und ich wusste absolut nicht, was ich tun soll. Dieses Ungewisse. Ich hab dann mit Mari telefoniert - und ihr Ablenkungsmanöver klappte doch ganz gut. Schön, das es dich gibt Süße :-*
Nach dem auflegen fing das ganze aber wieder von vorne an und diesmal ging der Spaß länger und noch intensiver. Um 0h hab ich dem Mann gesagt, ich kann nicht mehr und er muss kommen. Innerhalb von 20 minuten war er da - Kliniktasche gegriffen und ab ins Krankenhaus. Auf der Autofahrt kamen mir Gedanken wie - du hast dir weder die Haare gewaschen, noch geduscht, eine Jogginghose mit einem riesen Loch an, ein Schlaf Shirt an, was dermassen verwaschen ist - das man sämtliche Schriftzüge nicht mehr erkennt und ein Schlüppa an - mit dem kann ich locker mit den Schlüppas meiner Oma mithalten. Fein.

Im Krankenhaus angekommen wurde ich gleich ans CTG angeschlossen und ich musste 30 Minuten auf der unbequemsten Pritsche meines Lebens ausharren. Mein Mann meinte, selbst in seiner Bundeswehrzeit gabs bequemere. Na toll. Das CTG schlug nur mit Bergen um sich und zum allerersten mal sah ich Wehen :)

Nach 10 Minuten bekam ich Hunger, musste auf Klo, der Rücken tat weh und die Luft war beschissen. Der Mann war so süß aufgeregt und ich so süß müde. das Handy piepte süß alle 2 Minuten und jeder Mensch wollte wissen, ob das Kind denn nun schon da sei und wie die Besuchszeiten im Krankenhaus sind. Ich beschloss, das Handy bewusst zu ignorieren und träumte stattessen von einem saftigen Burger von dem goldenen M.
Nach gefühlten 2 Stunden kam die Hebamme, freute sich ebenfalls über das Wehen CTG und tastete nach meinem Muttermund, der leider nur 1cm geöffnet war/ist. Und 10cm muss er offen sein, das Murmelkind es auch schafft raus zu kommen. Die Hebamme gab mir eine Flasche Wasser, steckte sich ein Stück Apfel in den Mund (ich hätte in dem Moment gerne gesagt - bitte geben sie mir doch einen Korb voll Äpfel - ich hab Hunger) und schickte uns durchs Krankenhaus spazieren. Na super. Also war laufen angesagt und während ich mir unten im Foyer den Putzplan der Reinigungskräfte durch las, ging der Mann eine rauchen.

Zwei Burger könnte ich jetzt essen.

Nach 30 Minuten sind wir wieder hoch und die Hebamme fragte, wies geht und steckte sich wieder ein Apfelstück in den Mund. Irgendwie roch es auch nach Apfelkuchen und ich war kurz davor ins Schwesternzimmer einzubrechen und da mal essenstechnisch aufzuräumen.
Ich sagte ihr, das ich noch immer ein ziehen habe, es aber nicht schlimmer geworden ist.
Da nahm sie mich in den Arm und flüsterte: "Solange du noch lachen kannst, hast du keine echten Wehen - wenn die echten Wehen da sind, kannst du weder lachen noch sprechen. Leg dich zuhause nochmal schlafen." Gab mir ein Zäpfchen mit und steckte sich noch ein Apfelstück in den Mund. Verdammt, hat sie die alle in ihrem rosa farbenen Nachtschwestern Kittel oder wie? Wir verabschiedeten uns von der Apfelschwester und liefen müde zum Auto.

Zuhause angekommen bin ich nur noch ins Bett gefallen, bin unter Wehen eingeschlafen und hab von Äpfeln geträumt.

Das war ein zarter Fehlalarm von meinem Murmelkind und irgendwie kann ich es jetzt nicht mehr abwarten, es endlich zu sehen. Es kann sich nur noch um Stunden oder Tage handeln ;)

So und jetzt wird gefrühstückt.


Kommentare :

  1. HAha, was ist das denn mit den Äpfeln? Ich könnte mich kaputtlachen. :D
    Oh Gott ist das spannend, meine Liebe und ich fiebere ganz schrecklich mit dir mit. Jeden Morgen wird als erstes auf deinen Blog geschaut, aber so wie das hier klingt, dauert es gar nicht mehr lange.
    Ich bin in Gedanken bei dir. <3

    AntwortenLöschen
  2. ... meine Güte ...wie aufregend... aber deine Süße wird sich jetzt ganz bald auf den Weg machen... sie hat sich bestimmt noch nicht schick genug gemacht und sitzt noch vor ihrem Spiegelchen ♥ kann sich nicht endscheiden ...dunkle oder helle Haare... scheitel oder Abstehend*lach* bald hast du das Prinzessin im Arm....

    Bussi Marion

    AntwortenLöschen
  3. Für einen kurzen Moment dachte ich, du bist so taff und schreibst unter Wehen vom Krankenhaus aus ;-) Ein Libebericht sozusagen...aber dann fiel mir die Überschrift wieder ein! Fehlalarm ist bestimmt gemein...aber bestimmt auch ein gutes Zeichen...der Countdown läuft und bald hältst du deine Püppi im Arm!!! Hoffe ich konnte dich etwas aufmuntern...fühl dich gedrückt!!!

    AntwortenLöschen
  4. Du machst Sachen! :D
    mensch, so eine Hektik am Morgen!

    Aber ich habe gerade ein DejaVu - hast du das mit der Pritsche und den Bundeswehrzeiten nicht schonmal geschrieben? Erst kürzlich? Mir ist so, bin gerade total verwirrt.

    Mich freut es allerdings, dass du nun doch recht gute Erfahrungen im Krankenhaus gemacht hast <3

    AntwortenLöschen
  5. Ein Glück hattest du im Titel gleich schon vermerkt, dass es Fehlalarm war. So viel Adrenalin vertrag ich morgens noch nicht, trotzdem: so schnell hab ich, glaub ich, noch nie einen deiner Posts durchgelesen. :)
    Sehr aufregend das alles. Ruh dich noch ein bisschen aus, verdrück ein paar Burger und bald bald bald ist es so weit!

    AntwortenLöschen
  6. Wahnsinn :)
    DA geht es ja bald los :)
    Ich drücke die Daumen für eine tolle Geburt :)

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön geschrieben, kann mir das alles so richtig bildlich vorstellen. :)

    Lang wird es mit deinem Murmelkind nicht mehr dauern und drücke dir/euch die Daumen das sie sich sehr bald auf den Weg macht. :*

    AntwortenLöschen
  8. Toll geschrieben. ^^

    Und dieses Hin und her kenn ich auch. -.- Meine Mädchen haben mich BEIDE ziemlich oft verschaukelt. ^^
    Ich drück dir die Daumen, dass du es bald hinter dir hast! Immerhin öffnet sich der MuMu schon.

    Liebste Grüße
    Danniii

    AntwortenLöschen
  9. Ohhhhhhhhhhhhhhhh Süsse.. Ihr schafft das.. und zwar bald.. mir ging es komischerweise nach dem Zweiten so.. fast die selbe Geschichte hihi..
    mussten auch nochmal nach Hause..
    aber bald.. wirklich bald hast du deine süsse Maus in den Armen..
    Ich denke ganz feste an Euch..
    und gib ihr gleich ein Küsschen von uns :*
    dicke Knuddler und alles Liebe..
    gggggggggggggggggggggggglg Suserl

    AntwortenLöschen
  10. Oooh das war jawohl schon ganz schön knapp *.*
    Richtig schön geschrieben, ich konnte mir vor allem die Apfelschwester total gut vorstellen (im apfelstückchenkleid)

    In aller Liebe
    Elske

    p.s.
    ich finde, irgendwie strahlst du in deinen texten eine große Ruhe aus, durch die man weiß, das egal was passiert, alles gut werden wird :))

    AntwortenLöschen
  11. Hey meine Liebe,

    wie gut, dass ich kurz online bin! Oh Mann, dein Murmelkind ist aber gemein. Das gibt schon mal eien Woche Stubenarrest *notiert*. So eine Nacht ... ihr Ärmsten und dann noch so ein fieser Hunger. Geht gar nicht. Einer Schwangeren Apfelstückchen vorzufuttern. Hallo? Schwanger und Hunger gehört zusammen wie Erbsen zu Karotten.

    So, das mal dazu! :D

    Oh je ... ein Fehlalarm. Aber nun ja, sieh die Vorteile: Jetzt weißt du schon ungefähr, was im Klinikalltag auf dich zukommt und dass die Liege unbequem war (toll, zu wissen...:D)

    Ich drück dich ganz feste - denke die ganze Zeit an dich bzw. euch *über den Bauch streichle*

    Hab dich lieb,

    Mari

    AntwortenLöschen
  12. hey, das hört sich so an, als hättet ihr spätestens morgen euer kleines, oder!? 1cm bedeutet immerhin, dass es schon losgegangen ist... so "fehlalarmig" finde ich das gar nicht :-). von 1cm bis zum erblicken meiner kleinen dauerte es ca 8 stunden...

    alles gute und viele grüsse!

    k

    AntwortenLöschen
  13. uj,

    wie aufregend!!!

    ich wünsche euch nur das beste!!!

    lg nancy

    AntwortenLöschen
  14. Ui, so langsam wird's ernst :) Kann also gar nicht mehr lang dauern ;)

    AntwortenLöschen
  15. Du Liebe,
    wie aufregend!
    Ich denke feste an Dich!

    Herzensgrüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  16. ooooh das sind die ersten anzeichen, es tut sich was <3
    hab ich hibbel hier total mit mit dir, ich find das so toll!

    ich hatte so wehen vorher nicht. bei mir war das von 0 auf 180 und eine stunde später war der krümel schon da :D

    AntwortenLöschen
  17. Mensch du Liebe, das war ja eine aufregende Nacht. Kommt mir noch sooo bekannt vor, genauso ging es bei mir auch los. Nur, dass ich nicht mehr nach Hause dürfte, leider. Aber das Ganze ist schon gute 3 Jahre her, grins.
    Ich wünsche dir von Herzen eine unkomplizierte Geburt und dass du deine Tochter nun bald im Arm halten darfst!
    Wenn mal einen Tag kein Post kommt, dann wissen wir ja Bescheid :)

    Alles alles erdenklich Liebe wünsche ich dir bzw. euch,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  18. Übrigens ist dein neuer Header ein Traum, das wollt ich dir ja auch noch schreiben ;)

    AntwortenLöschen
  19. Dann geht es wahrscheinlich bald los bei Dir. Ich freu mich auch schon auf unseren kleinen Schatz. Ich wünsche Dir eine gute Geburt!
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  20. Achje...na was für eine Aufregung.

    Na lange wird es sicher nicht mehr dauern...
    Ich bin schon ganz gespannt und fieber mit euch!!!!

    AntwortenLöschen

Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht. Über alle anderen Kommentare freue ich mich sehr, vielen Dank ♥

Proudly designed by | mlekoshiPlayground |