Buchvorstellung # 2

1. August 2012

Ich hab wieder eine interessante Buchvorstellung für euch und freu mich endlich wieder los lesen zu können :)
Daniel Glattauer hat ja schon Gut gegen Nordwind & Alle sieben Wellen geschrieben.
Beide Bücher fand ich toll und kann sie nur empfehlen.


Das Buch von Nicholas Sparks habe ich schon lange ausgelesen und die Rezension dazu könnt ihr hier nachlesen >> Klick



Ewig Dein, geschrieben von Daniel Glattauer.

Im Supermarkt lernt Judith, Mitte dreißig und Single, Hannes kennen, der ihr im Gedränge auf die Ferse steigt. Kurz darauf taucht er in dem edlen kleinen Lampengeschäft auf, das Judith, unterstützt von ihrem Lehrmädchen Bianca, führt.
Hannes, Architekt, ledig und in den besten Jahren, ist nicht nur der Traum aller Schwiegermütter - auch Judiths Freundeskreis ist restlos begeistert.
Anfangs genießt es Judith, von diesem zielstrebigen Mann, der nur sie im Kopf zu haben scheint, auf einen Thron gehoben zu werden.
Aber nach und nach empfindet sie seine ständigen Liebesbeweise als belastend, seine intensive Zuwendung als erdrückend. Sie fühlt sich von ihm ins Eck gedrängt, eingesperrt und kontrolliert. All ihre Versuche, ihn wieder aus ihrem Leben zu kriegen, scheitern; er verfolgt sie bis in ihre Träume, und wenn sie aufwacht, wartet er schon wieder auf sie, um ihr Gutes zu tun ...




Rezension:


Ich muss leider sagen, das mich das Buch so gar nicht gefesselt hat. Leider.
Mir ist es zu flach geschrieben, zu einfach. Teilweise habe ich die Seiten überflogen, weil die Spannung irgendwie gefehlt hat.
Aber eins nach dem anderen:

"Ewig Dein" kommt anfänglich als aberwitzige Kennenlernstory zwischen Judith und Bananenmann Hannes daher, die mir stellenweise die Tränen in die Augen getrieben hat. Glattauers Wortwitz und seine sarkastisch, ironisch und stellenweise auch giftigen Personen- und Lebensumstandsbeschreibungen fand ich gut beschrieben.

Allerdings fand ich die Umsetzung des Plots überhaupt nicht gelungen. Mit Judith als Hauptprotagonistin und ihrer Denkweise konnte ich mich nicht identifizieren und das hat mir das Durchhalten wirklich erschwert. Der Mittelteil - nach ihrem Beziehungs-Schlussstrich - wurde dann auch etwas besser und spannender, aber das letzte Drittel ging dann gar nicht mehr.

Fazit:
Das Buch ist angenehm und witzig geschrieben, aber mir fehlt ein bisschen der Tiefgang. Es hat Spass gemacht, die Geschichte zu lesen, aber sie hat mich nicht wirklich gepackt und mitgerissen. Irgendwie blieb das Ganze zu oberflächlich und meiner Meinung nach auch zu wenig plausibel.


Ich vergebe nur 2 Sterne.


Kommentare :

  1. uiiii das buch hört sich sehr spannend an...
    das kommt auf die liste. :)

    lg marielle

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, die Buchvorstellung gefällt mir richtig gut, und überhaupt, hast du hier einen schönen Blog, deine *Marmeladenglasmomente* finde ich ja besonders entzückend!
    Sei lieb gegrüßt Jana

    AntwortenLöschen
  3. Gut gegen Nordwind & Alle sieben Wellen habe ich als Hörbücher. Einfach nur genial!

    AntwortenLöschen

Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht. Über alle anderen Kommentare freue ich mich sehr, vielen Dank ♥

Proudly designed by | mlekoshiPlayground |