Junikatze

20. Juni 2012

Was macht man an verregneten Tagen?
Wenn der Wind nicht aufhört am Fenster zu rütteln, wenn die Regentropfen leise ans Fenster klopfen, wenn man mit Strickjacke zuhause an der Heizung sitzt und sich so fühlt, als wäre der Herbst eingebrochen und quasi im Wohnzimmer steht. Wenn man dann noch mit entsetzen feststellt, das ja schon Juni ist, man hält kaum der Versuchung stand zu behaupten, es wäre Ende Juni - sich aber gar nicht so fühlt?
Kleider und Blusen dicken Pullis wieder Platz machen mussten?
Regenstiefel im Flur stehen, anstatt Ballerinas?
Der neue Bikini im doofen Licht irgendwie unattraktiv und blass wirkt?

Dann ist es Zeit, die Kamera raus zu holen und sich mal mit seiner Umwelt in der Wohnung zu beschäftigen.
In meinem Fall - mit meinen Mitbewohnern.

Modell saß heute der Kater und er hat nicht einmal gemeckert.
Da sind uns die Tiere weit voraus. Sie nehmen das Leben so wie es ist.
Und manchmal bilde ich mir ein zu hören, wie sie sagen, man könne sich ruhig mal eine Scheibe von abschneiden.

Von den Junikatzen.

Kommentare :

  1. Süüüüß ♥

    Sorry, neugierig war ich schon immer, ganz ganz schlimm ;) Ich bin auf jeden Fall gespannt :)

    AntwortenLöschen
  2. Nein, leider weiß ich nicht wann es die Kollektion in den Läden geben wird.

    AntwortenLöschen
  3. Wie recht du hast, mit dem was du schreibst ... auch wenn es bei uns super heiß ist ;)

    Liebste Grüße

    OneDayOnePicture
    ondaonpi.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Sehr gerne ... ;)

    Liebste Grüße

    OneDayOnePicture
    ondaonpi.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  5. Ein sooo schönes Bild von deiner Katze! ♥ Schön, dass du deine Kamera in die Hand genommen hast um für uns zu knipsen! :)

    Ja... man soll das Leben nehmen wie es ist... du ganz besonders! :) Genieß die letzte Zeit noch mit Baby im Bauch... Ich hoffe doch, dass es dir gut geht?

    AntwortenLöschen
  6. *g* Ich glaubs dir, dass du langsam immer nervöser wirst! :) Ging mir genauso! Ich konnte es einfach kaum mehr erwarten! Wir wussten ja nicht ob wir einen Jungen oder ein Mädchen bekommen (wollten es nicht wissen) und ich fieberte so auf den Termin hin! Naja... unser kleiner Mann hat sich dann aber noch Zeit gelassen, was natürlich noch schlimmer war als ich über den Termin ging! :) Habt ihr denn schon einen Namen für eure Süsse? :)

    AntwortenLöschen
  7. *g* Ich muss zugeben, wir haben uns eigentlich bis auf einen Kinderwagen nix gekauft. Alles andere haben wir von meinen Schwestern und meiner Schwägerin bekommen. Also Bettchen - Wickelkommode - Kleidung - MaxiCosi, ja und mehr braucht man für so einen kleinen Schatz ja schon fast gar nicht. Erst jetzt kaufen wir ein paar Sachen selbst. :) ich bin da glaub ich anders, als andere Mütter! *lach* Darum ist Bens Kinderzimmer auch noch so leer! ;) Es ist wirklich erstaunlich, wie wenig man für so ein kleines Wesen braucht! Auch jetzt... die Spielsachen die wir haben, sind eigenltich völlig uninteressant. Er entdeckt lieber die Welt! Fängt fliegen, sieht anderen Kindern hinterher, pflückt Blumen und robbt über Wiesen und Schotter, steckt Erde und Steine in den Mund und genießt das Leben! :)

    Ich war völlig baff und konnte es kaum glauben, dass wir einen Jungen haben! Ich war ja sooo dick und rund (24kg hab ich zugenommen), dass eigentlich jeder davon ausging, dass es ein Mädchen wird. Außerdem gehörte Ben, als er noch im Bauch war, immer zu den zierlichen, kleinen Babys. :)

    AntwortenLöschen

Anstößige Kommentare, Spam und Beleidigungen bzgl. mir oder Personen aus meinem Umfeld werden gelöscht. Über alle anderen Kommentare freue ich mich sehr, vielen Dank ♥

Proudly designed by | mlekoshiPlayground |