August-Lieblinge

30. August 2014


Und wieder ist ein Monat rum. Wahnsinn. Völlig verrückt. Morgen beginnt er also der Lieblingsmonat. 
September. Hey! Auf dich warte ich schon sehnsüchtig. Ich feiere dich. Tag für Tag. Du, mein Glücksmonat.
Noch knapp zwei Wochen und mein Herzkind wird 2 Jahre.

Widmen wir uns jetzt mal den Lieblingen.
Und beginnen tun wir gleich mal mit einem Buch, was im August heißgeliebt wurde und was zig mal angeguckt und kommentiert werden musste.


 Das "Pipi-Buch" wie Murmel liebevoll sagt ...




Hier kann man überall was entdecken, was im Badezimmer so alles passiert und warum zb Hände waschen so wichtig ist oder Nägel schneiden sein muss. Seitdem lässt Murmel mich auch ihre Fingernägel schneiden - ganz ohne rum weinen. Und wenn es Zähne putzen heißt, erzählt sie immer von dem Jungen im Buch :)




Der zweite Liebling ist der Fuchs. Den habt ihr ja schon auf div. Fotos gesehen. Der wird überallhin mitgeschleppt.  gezogen. Wir haben ihn seit einem Jahr und nie wurde er beachtet - jetzt plötzlich hat Murmel ihr Herz an den Holzfuchs verloren. Kann ich verstehen - er ist auch toll. 




Der dritte Liebling ist ein Malbuch. Endlich habe ich eins mit ganz dicken Seiten gefunden und vorallem eins mit Tieren. Überall gibt es nur Fantasiemalbücher oder blöde Ausmalbilder. Das jetzige beinhaltet all die Tiere, die kleine Kinder schon kennen. Elefanten, Schnecke, Pferd, Kuh .. die üblichen Verdächtigen eben.




Eine Seite ist immer in Farbe und die andere ist dann zum nachmalen gedacht. Bei Murmel klappt das noch nicht ganz - toll ist es aber allemal.





So, damit entlasse ich euch in den September und ich bin schon gespannt, welche Lieblinge sich da zusammen finden :)
Habt noch einen schönen Abend!

Herbstshopping und Sommertage

28. August 2014


Der Spätsommer meldet sich nochmal, bevor er das Zepter an den Herbst abgibt. Soll er machen, der Sommer. 23 Grad sind erträglich und dazu eine Brise Wind - herrlich. Vor 2 Jahren übrigens, war es um diese Zeit auch noch so heiß - selbst im September stiegen die Temperaturen über 20 Grad. Als Murmel geboren wurde, waren 24 Grad und am nächsten Tag 25 Grad - ich hatte so geschwitzt im Krankenhauszimmer ...

Heute waren wir auf dem Lieblingsspielplatz vom Herzkind und das konnte sich da richtig austoben ...




Zuhause haben wir die wohl schönsten Herbstsachen für Murmli ausgepackt ...




Und endlich habe ich DIE Lampe fürs Kinderzimmer gefunden. Das war wieder ein Akt, da was passendes zu finden - ich tu mich ja immer so schwer. Dieses rosa ist ganz zauberhaft, und wenn das Licht an ist - sieht man überall an der Wand Schmetterlinge. Murmel ist auch ganz begeistert und hat ständig das Licht an und aus geknipst :)




Und es erreichte uns noch ein ganz süßes Päckchen von Hans Natur. Ich wollte schon länger bunte Tücher für Murmel besorgen, mit denen sie sich verkleiden und spielen kann. Der Plan ist natürlich aufgegangen.
Jetzt wird damit Bebi zugedeckt, Geist gespielt, Pirat, Höhlen gebaut ... Schön, wenn man mit so wenig soviel Glück auslösen kann :)




Fingerfarben

25. August 2014

Das Murmel gerne tuscht, ist kein Geheimnis mehr. Ich muss die Tage sogar einen neuen Tuschkasten kaufen, weil ihrer jetzt so gut wie leer ist, bzw die Farben. Wir haben auch schon eine ganze Sammelmappe voller Kunstwerke - was mache ich denn erst, wenn das Kind in die Schule kommt?! Ich brauche kein Ankleidezimmer - nein ein eigenes Zimmer mit viel Platz für die Murmel-Sammelmappen und sonstigen Erinnerungen. Hatte ich eigentlich schon erwähnt, das Murmel ihren eigenen kleinen Koffer hat, wo sie all ihre Steine sammeln kann? Und das Kind schleppt den Koffer + Steine = 2kg durch die ganze Wohnung! Aber gut - dazu ein anderes mal mehr. Zurück zum tuschen. Fingerfarbe fehlte noch und ich war so gespannt, wie Murmel die wohl finden wird. Denn das ist ja doch nochmal was anderes, als Wasserfarbe und Pinsel. Ich habe mich für die Fingerfarben von ökoNorm entschieden. Übrigens wurden die, von der Öko-Test, als eine der besten Fingerfarben betitelt. Jetzt brauchte ich nur noch eine riesen Leinwand und es konnte los gehen.  







Murmel war richtig aufgeregt und hopste durch ihr Zimmer. Dann rannte sie zu ihren Pinseln und wollte los legen. Ich hab ihr ans Herz gelegt, bzw es versucht, das sie gar keinen Pinsel braucht - sondern ihre Finger benutzen kann - fand sie blöd. *lach* Stattdessen wurden erstmal die Hände bemalt. 




Und die klatschte sie dann voller Euphorie auf die Leinwand.




Sie hatte soviel Spaß, das sie am Ende auf der Leinwand saß und die Fingerfarbe überall war. Und so entstand ein ganz eigenes Bild für ihr Zimmer. Irgendwann wurden die Pinsel auch in die Ecke gefeuert und Murmel benutzte ihre Finger. Ich saß da und schaute ihr dabei zu, wie sie die Farbe "fühlte" und betrachtete. Für uns Erwachsene ist es nur Farbe. Nur ein langweiliges rot. Für ein Kind aber, ist es soviel mehr. 
Den meisten Spaß hat Murmel übrigens nach dem malen - dann darf sie immer in ihre heißgeliebte Badewanne hüpfen und die Farbe abspülen. Die Fingerfarben finde ich übrigens ganz toll. Sie riechen nicht, decken schon beim ersten Pinselstrich und lassen sich auch ganz leicht mit Wasser abspülen. Auch aus der Kleidung wäscht sie sich locker bei 30 Grad raus. Schaut euch unbedingt mal bei D-Toy um. Ein ganz toller Shop, der so tolles Spielzeug hat. Eine Herzensempfehlung :)




Habt noch einen schönen Abend ihr Lieben!

Murmel's Schatzkiste

21. August 2014

Mein Herz hüpft, weil ER endlich da ist. Der Herbst. Jedes Jahr aufs neue freu ich mich auf ihn. Jetzt beginnt sie - diese Kuschelzeit. Ich liebe ihn ja schon immer - seit zwei Jahren aber über alles. Murmel Herbstmädchen. Und so langsam bin ich aufgeregt, wenn ich an ihren Geburtstag denke. Noch ist es aber etwas hin. 

Die Luft draussen ist so schön und so sind wir natürlich jeden Tag unterwegs - wenn nicht auf dem Spielplatz, dann im Wald. Und auf dem Weg dahin, haben wir schon die erste Kastanie gefunden. Die wanderte auch sofort in Murmels Schatzkiste - dazu gleich mehr ...




Bebi war natürlich dabei - allerdings nackt. Das Puppenkind hat wirklich ganz süße Puppenkleidung, aber Puppenmama Murmel will es so. Dann muss Bebi eben frieren.

Zuhause haben wir unsere Kastanie in die Schatzkiste gelegt. Dort findet sich alles wieder, was Murmel unterwegs aufhebt und mitnimmt. Manches lässt sie wieder fallen, aber ganz besondere Lieblinge gibt sie mir oder tut sie in ihre Tasche. Zuhause rennt sie dann gleich zu ihrer kleinen Kiste und tut ihre Schätze rein. Der schwarze Stein ist übrigens eins der allerersten Fundstücke. 




Manchmal gucken wir uns alles mehrmals am Tag an und Murmel benennt auch alles beim Namen. Eichel, Schnecke, Stein, Blatt ... blau, grün und rot. Die Steine haben wir angemalt - so hat sie die Farben gelernt.




Und so kann sie zu jeder Jahreszeit Eicheln anschauen und fühlen. Es macht Spaß ihr dabei zuzusehen und ich bin gespannt, was alles noch in die kleine Schatzkiste wandern wird. Die liegt mir übrigens sehr am Herzen und auch ich werde sie hüten, wie mein Augapfel.




Habt noch einen schönen Abend 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Proudly designed by Mlekoshi playground