Marmeladenglasmomente

7. Juli 2015

Manchmal möchte ich deine Worte ausdrucken und die Wände damit tapezieren. Dieses Gefühl, mit dir zu tanzen über Wolken. Schwerelos. Ich tanze für dich, wohin du willst. Am Himmel ist gold. Deine Hand in meiner. Deine Gedanken in meinem Herzen. Du denkst mit meinen Worten und sprichst sie aus. Wir laufen barfuß. Die Sonne im Gesicht. Augen zu. Nimm mich mit. Komm wir träumen uns weg. Ich hab gesucht und gesucht und dich gefunden. Wir lassen uns treiben ... wir wachen dann auf. Wo sind wir zuhaus? Woran können wir glauben? Was kommt und bleibt? Ich wünschte, der Tag hätte mehr als 24 Stunden und ich könnte unendlich lang wach bleiben. 

Alles was bleibt, ist der Moment. Sind Erinnerungen. 

Kannst du fliegen? Dann komm mit ..... 








Kiwi Eis und neue Kleider

5. Juli 2015

Was für heiße Tage sind das grad? Man hält das echt nur unter der Dusche aus. In Berlin werden heute 39 Grad, gefühlte 48 Grad. Mir eindeutig too much. Deshalb gibts jetzt ein Eis Rezept.

Dafür braucht ihr nur:

* Eisformen (gibts aktuell beim Möbelschweden)
* 3 Kiwis
* Saft einer halben Zitrone
* 150g Naturjoghut






Kiwis schälen und in eine kleine Stücke schneiden. Anschließend pürieren. Joghurt und Zitronensaft dazugeben, dann verrühren. Ihr könnt noch Zucker unterrühren, sonst wird das Eis zu bitter. 
Die Mischung in die Eisformen geben, für ein paar Stunden ins Tiefkühlfach stellen. Fertig und so lecker!







Murmels Kleid muss ich euch auch noch zeigen. Es ist aus dem Shop Winter Water Factory.
Wir haben schon das zweite Kleidchen und sie sind perfekt für heiße Tage. Und jeder Artikel ist aus 100% Bio-Baumwolle. Was ich ganz wichtig finde. 



Murmels Lieblinge #Juni

29. Juni 2015

Ups schon wieder Juli. Fast. Ich merke immer an den Lieblingen, wie schnell die Zeit doch vergeht.

Legen wir gleich mal los.
Den Anfang machen zwei Bücher, die momentan heiß geliebt werden. 
Das Feuerwehrbuch steht ganz hoch im Kurs. Murmel steht so auf die Feuerwehr. Ich bin mir sicher, sie heiratet mal einen Feuerwehrmann. Wenn sie eine draussen sieht - ist sie außer sich vor Freude. Deshalb muss das Buch auch überall mit. 
Das andere ist ein so zauberhaftes Lesewerk, das ich am Ende wirklich Tränen in den Augen hatte. Die Message, die dahinter steckt - ist so wahr. Die versteht Murmel natürlich noch nicht, aber irgendwann wird sie es. 
"Es klopft bei Wanja in der Nacht" bringt wirklich viel Liebe rüber, ganz tolle Reime und zauberhafte Bilder.







Der zweite und letzte Liebling ist - natürlich - eine Feuerwehr. Murmel wollte unbedingt eine haben und eine aus Plastik kam für mich nicht in Frage. Wer mich kennt, weiss das. Die Holztiere sind immer noch die Nummer eins und Murmel spielt wirklich nur damit - deshalb ein Feuerwehrauto aus Holz. Gefunden habe ich sie in meinem Lieblingsshop Livipur




Aber schaut selbst - ist die Feuerwehr nicht ein Traum? Die Leiter ist ausziehbar, das Dach abnehmbar. Murmel versteckt da ganz gerne ihre kleinen Schätze.





Momentan ist das Feuerwehrauto leider ausverkauft - die nächsten kommen aber wieder im August! Unbedingt notieren!

Und damit wünsche ich euch eine schöne neue Woche und ganz viel Sonnenschein :)

Rhabarber Muffins

24. Juni 2015

Uns hält ja nicht mal der Regen ab, raus zu gehen. Murmel liebt es ihren kleinen Schirm zu halten und in die Pfützen zu springen - aber bei 12 Grad und Dauerregen bleiben auch wir mal zuhause. Dann gibt es warmen Tee und wir backen zb Muffins. Dieses mal leckere und saftige Rhabarber Muffins. 
Hier das Rezept:





Zutaten

* 250g Rhabarber
* 30g brauner Zucker
* 250g Mehl
* 2 TL Backpulver
* Salz
* 125g weiche Butter
* 150g Zucker
* 2 Eier
* 250 ml Buttermilch
* Puderzucker zum bestäuben


Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Rhabarber waschen, putzen und 50g beiseite legen. Übrigen Rhabarber sehr klein würfeln und mit Ahornsirup vermischen. Das Mehl mit dem Backpulver und 1 Prise Salz vermischen. In einer zweiten Schüssel die Butter mit Zucker und Eiern mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig schlagen. Buttermilch kurz unterziehen und die Mehl-Mischung zügig unterheben.
Rhabarberwürfel untermischen. Den Teig in die Mulden des Muffinblechs füllen. Im Ofen 15 Min vorbacken. Dann das übrige Rhabarberstück in feine Scheiben schneiden. Muffins mit je 2-3 Scheibchen belegen und mit braunem Zucker bestreuen. 
In 5-10 Minuten im Ofen fertig backen.
Muffins abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben. 
Fertig!






Und wenn es dann immer noch kalt ist, lassen wir uns ein Schaumbad ein und tauchen einfach mal ab.





Bademattenset - Knorrtoys  >> Hier
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Proudly designed by Mlekoshi playground