Spätsommerliebe

27. August 2015

Der Sommer ist fast weg... der Herbst steht vor der Tür. Ich mag ja genau dann das shoppen am liebsten. Und als ich letztens in Tempelhof unterwegs war, musste ich in diesem zauberhaften Laden an der Luftbrücke vorbei schauen. Ein Tipp für euch da draussen: petit-cochon. Unbedingt rein gehen. Ein paar typische Herbstfarben sind das jetzt (noch) nicht - sondern noch liebliche Farben, die eben typisch für den Spätsommer sind, wie ich finde. Lavendel ... mille fleures ... Mädchenfarben eben ....Und ganz typisch romantisch für uns ... 

Blätterrauschen, Herbstwind, Pfützenspringen, Wolkenschiffe zählen, buntes Herbstlaub werfen, Sonnenstrahlen genießen, über Felder rennen, barfuß sein, Sonnenblumen pflücken.








Zauber der Verwandlung

17. August 2015

Vor einiger Zeit habe ich bei Mine gelesen, das sie mit ihrer kleinen Mia Schmetterlingsraupen gekauft und gezüchtet hat.
Ich fand die Idee so zauberhaft und das haben wir direkt nachgemacht.
Ein wundervolles kleines Projekt, was wir heute erfolgreich abschließen konnten und wovon man ein ganzes Leben lang zehrt.

Passend zum Schmetterlingsprojekt ist auch das August Kalenderblatt, was die einzelnen Schritte von der Raupe bis zum Schmetterling kindgerecht erklärt. 




Wo ich die Raupen usw bestellt hab - verlinke ich am Ende des Beitrags. Ich habe nach der Bestellung einen Link erhalten - wann die Raupen geliefert werden. Das war ca 6 Tage danach. 
An Tag 1 waren sie ca. 2cm klein und haben sich nicht wirklich bewegt. Murmel saß bestimmt 30 Minuten vor dem kleinen Becher und hat erzählt, wie süß die Raupen doch aussehen.




Ich gestehe, ich saß wirklich noch öfter davor und hab die kleinen Wesen beobachtet. Murmels kleine Cousine kam uns dann besuchen und die Kinder haben kurz den Becher angeschaut und dann saßen wir Erwachsenen doch davor und haben uns über Schmetterlinge unterhalten *lach*
Das wachsen geht wirklich rasend schnell. Die Raupen selber braucht man nicht zu füttern, sie haben ihre Nahrungsration unten im Becher. Nach 2 Tagen waren sie schon fast 5cm groß.




Es wurde zunehmend enger im Becher und bei 38 Grad Aussentemperatur und mindestens 45 Grad in einer Dachgeschoßwohnung taten sie mir teilweise echt leid. Natürlich stand der Becher nie in der Sonne. Wir haben ihn bei Murmel auf die Kommode gestellt, wo sie ihn jederzeit anschauen konnte. Aber die Wärme beschleunigte die Verwandlung zunehmend. Nach nur 6 Tagen waren 4 Raupen von 5 vollständig verpuppt. Eine hat es leider nicht geschafft. Einen Tag später haben wir langsam den Plastikdeckel abgemacht und darunter befand sich dann eine dünne Papierscheibe, wo die Raupen dran hingen. Die war teilweise schon aufgefressen - da konnten wohl einige der Nimmersatts nicht genug bekommen. Wenn man ganz leise ist, kann man die Raupen sogar am Papier fressen hören :)
Die Papierscheibe hängt man dann ca. 3-4cm über den Boden (im Schmetterlingsnetz) mit einer Sicherheitsnadel fest. 




Da hingen sie ca. 5 Tage und dann verfärbten sich die gold glänzenden Puppen dunkel. Das war gestern früh. Und dann ging alles ganz schnell. Innerhalb von 20 Minuten sind alle vier Schmetterlinge geschlüpft. Ich habe selten sowas faszinierendes gesehen und zum Glück passierte das am Wochenende, denn so hatte der Herzmann auch was davon. Wir standen alle ganz ruhig und still da und haben nur noch beobachtet. Der Zauber der Verwandlung ist vollendet.




Murmel lief dann auf den Balkon und pflückte Blüten und Blumen und ich rührte das Zuckerwasser zusammen (Wasser und Zucker) - wie das genau geht, steht alles in der "Anleitung". Mit einer Pinzette tröpfelt man dann das Zuckerwasser auf die Blüten und durchtränkt noch ein Zewablatt. Darauf setzten sich die Schmetterlinge sofort und man konnte sehen, wie sie ihre Rüssel ausstreckten. Die Flügel müssen einige Stunden erhärten. Das war jetzt ein geflatter da im Netz und Kater Karlo und Katze Mau wurden richtig verrückt. Wir mussten die Tür schließen - ich glaub sonst hätte es Schmetterlingsragout gegeben.

24 Std. später, also heute früh, haben wir die Schmetterlinge dann frei gelassen. Man hätte sie noch einen Tag drin lassen können - aber das wollten wir nicht. Die Freiheit ruft! 
"Bebi" musste natürlich auch mit.






Der Herzmann öffnete das Netz und schon flatterten alle raus. Murmel klatschte vor Aufregung und rief immer wieder "Tschüß Schmetterlinge!" Es war einfach so schön anzusehen. 
Lange noch flatterten die Schmetterlinge um uns herum und man konnte sie perfekt fotografieren. Angeblich bleiben sie auch noch 2-3 Tage in der Nähe. Im übrigen - selbst wenn man sie an einer bewohnten Straße aussetzt - die Schmetterlinge fliegen 3-4km weit, um sich eine Wiese zu suchen.







Ich bin wirklich so begeistert und werde definitiv im nächsten Jahr neue Raupen bestellen.
Die Raupen selber werden nur von April-September verschickt. Achtet darauf, das es wirklich warm oder sogar heiß ist an den Tagen - nur dann funktioniert auch die Verwandlung. 
Die Schmetterlinge leben jetzt ca. 2-3 Wochen. Ich denke wirklich oft an sie und hoffe, sie können die Natur genießen. 




Das Schmetterlingsset bekommt ihr >> hier. Alle weiteren Schritte sind dann erklärt, auch wo ihr dann die Raupen direkt bestellt. 

Marmeladenglasmomente.

13. August 2015

Fernweh. Barfuß laufen. Flugzeuge am Himmel sehen, Wolkenschiffe beobachten. Sonne auf der Haut. Sonnencremeduft in der Nase. Niemals müde werden. Zeit anhalten. Wünschen, ein Tag hätte 48 Stunden, nein 72 Stunden. Nie schlafen müssen. Nicht ausruhen brauchen. Mit den Augen fotografieren. Momente perfekt machen. Es ist gold am Himmel. Nur für uns. Lass uns den Wald erobern, über Felder rennen, ohne Ziel - ohne Limit. Dem Horizont entgegen laufen. Die Welt anhalten. Ich fang dir die schönsten Sonnenstrahlen ein und schließe sie ins Marmeladenglas ein. All die Farben gehören uns. Dieses ganze Farbgewitter - was uns jedes mal so flasht - es gehört uns. Und was es mit uns macht - es macht glücklich. Das Leben macht glücklich. Mit all seinen Facetten. Ich würde es nie mehr anders machen. Nix bereuen. Leben. 
Schau nicht zurück - sondern nach vorn - denn dort ist deine Zukunft!







Murmels Juli Lieblinge

11. August 2015


... uns gibt es noch. Aber so eine Pause muss mal sein. Oder ich hab sie mir einfach genommen. Ist ja mein Blog und so .... Jetzt packt sie mich grad - die Lust zu bloggen - bei 36 Grad. Hochsommer in Berlin. Ich bin ja immer noch nicht der Freund von solch heißen Temperaturen - aber Sommer ist eben Sommer ...

Ich schulde euch noch die Lieblinge. Von Juli. Sie kommen verspätet - aber immerhin kommen sie.

Den Anfang machen zwei Bücher, die zZt. hoch im Kurs ist. Sie liebt momentan alles, was mit Insekten zu tun hat. Wir haben auch momentan Schmetterlingsraupen, die wir beobachten - dazu folgt aber ein separater Beitrag. Deshalb hab ich zwei Bücher besorgt, wo Murmel sich div. Insekten anschauen kann und auch Blumen. Oft bleibt sie auf der Wiese stehen und erklärt die Blumenwelt.








Ich mag die Bücher selbst so gerne und lese oft darin nach. Man lernt ja nie aus.




Der zweite Liebling ist ein Putz-Set.
Das liebt sie wirklich heiß und innig. Jeden Tag wird damit die Wohnung geputzt. 




Und alle Utensilien sind aus Holz, was ich ja liebe. Der kleine Putz-Ständer steht bei uns in der Küche. Und Murmel geht zig mal am Tag ran und verrichtet ihre kleine Arbeit.





Oft beobachte ich sie auch dabei, wie mit Absicht ihr kleines Glas mit Erbsen oder Nudeln auskippt, um es dann wegzufegen. Schön, ihr dabei zuzusehen. Ich hoffe, diese Putz-Leidenschaft hält noch an, bis das Kind aus dem Haus ist :)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Proudly designed by Mlekoshi playground